Grigor Dimitrov zieht sich vom bevorstehenden ATP 500-Event zurück

Der bulgarische Tennisstar Grigor Dimitrov hat sich von den Astana Open in Nur-Sultan zurückgezogen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Grigor Dimitrov zieht sich vom bevorstehenden ATP 500-Event zurück

Der bulgarische Tennisstar Grigor Dimitrov hat sich von den Astana Open in Nur-Sultan zurückgezogen. Dimitrov, 31, sollte nächste Woche sein Debüt in Astana geben. Leider hat sich Dimitrov am Donnerstag aus dem Turnier zurückgezogen.

Seit 2020 finden die Astana Open statt.

Nach zwei Saisons im Kalender mit einer ATP-250-Lizenz wurden die Astana Open in diesem Jahr auf ATP 500 hochgestuft.Für die diesjährige Ausgabe des Turniers haben die Organisatoren von Astana mehrere Top-Spieler angemeldet.

Dimitrov, dreimaliger Grand-Slam-Halbfinalist und ehemaliger Top-3-Spieler, war einer der Spieler, von denen erwartet wurde, dass sie die diesjährige Ausgabe von Astana hervorheben.

Dimitrov zog sich nach einer frühen Niederlage in Sofia aus Astana zurück

Diese Woche spielte Dimitrov sein erstes Turnier nach den US Open.

Bei seinem ersten Indoor-Heavy-Swing-Turnier musste Dimitrov vor heimischen Fans in Sofia eine frühe Niederlage hinnehmen. Dimitrov, der beim Hauptfeld in Sofia an dritter Stelle gesetzt war, hatte in der ersten Runde des Turniers ein Freilos.

Dimitrov startete seinen Wahlkampf am Mittwoch in Sofia. Im Achtelfinale in Sofia besiegte Ilya Ivashka den Heimfavoriten Dimitrov mit 6:3, 7:6 (3). Dimitrov hatte einen langsamen Start in das Match, da er sein Aufschlagspiel im ersten Aufschlagspiel des Spiels verlor.

Dimitrov hatte die Chance, das Break zurückzugeben, aber er verpasste die Gelegenheit zum Break im zweiten Spiel, als Ivashka mit 2: 0 in Führung ging. Im neunten Spiel – als Dimitrov servierte, um im ersten Satz zu bleiben – verdiente Ivashka sein zweites Break, um den ersten Satz zu gewinnen.

Nach verlorenem ersten Satz hatte Dimitrov im zweiten Satz eine Chance, die er aber einfach nicht nutzte. Im fünften Spiel des zweiten Satzes verpasste Dimitrov zwei Breakpoints. Sechs Spiele später gelang es Dimitrov nicht, vier weitere Breakpoints umzuwandeln, und der zweite Satz ging schließlich in ein Tiebreak, das Ivashka gewann und den Sieg in zwei Sätzen komplettierte.

Grigor Dimitrov
SHARE