Die Reaktion von Taylor Fritz nach dem Titelgewinn in Tokio

Fritz wusste nicht einmal, ob er in Tokio antreten würde.

by Ivan Ortiz
SHARE
Die Reaktion von Taylor Fritz nach dem Titelgewinn in Tokio

Taylor Fritz sagte, es sei „verrückt“, das ATP-500-Event in Tokio direkt aus der Quarantäne zu gewinnen. Nachdem er in Südkorea positiv auf COVID-19 getestet und sich aus Seoul zurückgezogen hatte, verbrachte Fritz eine Woche in Quarantäne.

Fritz, der nicht einmal wusste, ob er in Tokio antreten würde, gewann am Ende alles, nachdem er Frances Tiafoe im Finale mit 7: 6 (3), 7: 6 (2) besiegt hatte. Fritz hat jetzt drei Titel im Jahr 2022 und ist zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top-10 vorgedrungen – er ist jetzt der achtplatzierte Spieler der Welt.

„[Es ist] verrückt, ich glaube nicht einmal, dass es darauf ankommt, wie schnell die letzten vier oder fünf Tage waren. Es ist so verrückt, und ich hätte es nicht besser schreiben können. Es ist genau das, was ich für das Rennen brauchte, für meine Rangliste, um mich für das Ende des Jahres in eine gute Position zu bringen, also ist es großartig", sagte Fritz auf der ATP-Website.

Fritz über den Sieg über Tiafoe in zwei knappen Sätzen

Im Finale von Tokio trat Fritz gegen seinen amerikanischen Landsmann Tiafoe an. Fritz war durch ein frühes Break am Boden, aber er machte das Break im vierten Spiel wieder gut, als der erste Satz schließlich in einen Tiebreak ging.

Im Tiebreak des ersten Satzes ging Fritz früh mit 4:1 in Führung und blickte nie zurück, als er seinen dritten Satzball verwandelte, um einen knappen ersten Satz zu gewinnen. Da im zweiten Satz keine Breaks zu sehen waren, kam es zu einem weiteren Tiebreak.

Fritz hatte einen atemberaubenden Start in den Tiebreak des zweiten Satzes, als er mit 6: 1 in Führung ging, bevor er seinen zweiten Matchball verwandelte, um einen Sieg in zwei Sätzen zu vervollständigen. „Beide Tiebreaks, ich glaube nicht, dass ich einen ersten Aufschlag verpasst habe, was in den großen Momenten ein großer Schlüssel ist.

Ich fühlte mich extrem ruhig und hatte das Gefühl, dass ich viel Klarheit hatte, wenn ich Entscheidungen auf dem Platz traf. Für ein so großes Match in einem Finale ist es großartig, nicht nervös zu sein und sich sehr ruhig und eingeschlossen zu fühlen", sagte Fritz.

Taylor Fritz
SHARE