Wie Roger Federer kündigt auch Andreas Seppi seinen Rücktritt vom Tennis an



by   |  LESUNGEN 962

Wie Roger Federer kündigt auch Andreas Seppi seinen Rücktritt vom Tennis an

Die ehemalige Nummer 18 der Weltrangliste, Andreas Seppi, hat angekündigt, dass er sich nach dieser Saison vom Tennis zurückziehen wird. Der 38-jährige Seppi wurde 2002 Profi. Nach zwei Jahrzehnten auf der ATP-Tour ist Seppi bereit, sich vom Profitennis zu verabschieden.

In dieser Saison hat Seppi eine Bilanz von 2-5 auf der ATP Tour. Seppis Spiel hat sich in den letzten Monaten deutlich verschlechtert, und er ist der Meinung, dass es für ihn an der Zeit ist, sich vom Profitennis zu verabschieden.

In seiner Karriere hat Seppi drei ATP-Titel gewonnen. Im Jahr 2013 erreichte Seppi als Nummer 18 der Welt die beste Platzierung seiner Karriere. Jetzt ist Seppi knapp außerhalb der Top-250 der Weltrangliste platziert.

Andrea Seppi besiegte Roger Federer

Bei den Australian Open 2015 gelang Seppi ein Überraschungssieg gegen Federer mit 6:4, 7:6 (5), 4:6, 7:6 (5).

Das war einer der größten Siege in Seppis Karriere und zugleich sein erster und einziger Sieg über Federer. Nachdem er Federer überrascht hatte, sagte Seppi, er habe einfach versucht, sein bestes Tennis zu spielen.

"Ich habe einfach mein Bestes gegeben und es war sicher eines meiner besten Matches. Ich habe einfach versucht, das Spiel auf dem Center Court (Rod Laver Arena) zu genießen, weil ich nicht oft die Gelegenheit dazu habe.

Ich habe mich auf meine Aufschlagspiele konzentriert, da ich nicht viele Chancen bei seinem Aufschlag hatte. Der Tie-Break war großartig, besonders der letzte Punkt. Ich habe nicht gedacht, dass ich den Ball bekommen würde.

Ich dachte, es wäre ein Winner, also weiß ich nicht, wie ich einen Winner geschlagen habe", sagte Seppi nach dem Sieg über Federer. Interessanterweise haben sowohl Seppi als auch Federer im letzten Monat ihren Rücktritt angekündigt.

Federer, ein ehemaliger 20-facher Grand-Slam-Champion, trat Ende September beim Laver Cup vom Profitennis zurück. Seppi ist noch aktiv, aber auch seine professionelle Tenniskarriere wird in den nächsten Wochen zu Ende gehen.

Seppi konnte zwar nie einen großen Titel gewinnen, aber während seiner gesamten Karriere war er ein Spieler auf ATP-Niveau, der solide Ergebnisse erzielen konnte.