ATP Peking: Nikoloz Basilashvili betäubt Juan Martin del Potro


by   |  LESUNGEN 239
 ATP Peking: Nikoloz Basilashvili betäubt Juan Martin del Potro

Weltnummer 34 Nikoloz Basilashvili hat seinen zweiten ATP 500 Titel der Saison gewonnen, nachdem er in einer Stunde und 39 Minuten mit 6-4 6-4 gegen den Top-Star Juan Martin del Potro gewonnen hatte und damit seinen ersten Top-5-Sieg in seiner Karriere verbuchen konnte . Del Potro besiegte Basilashvili letztes Jahr in Shanghai, aber er konnte nicht den Weg finden, dies heute zu wiederholen, indem er alle sieben Breakpoints verschwendet und bei seinem zweiten Aufschlag eine Niederlage in jedem Satz für die 13.

Niederlage im 35 ATP-Finale erleidet.

Der Argentinier war nicht in der Lage, seine Schüsse aufzuerlegen und die Rallyes auszunutzen. Er blieb bei 15 Siegern und 16 unerbittlichen Fehlern, während Nikoloz zu 30 Siegern und 36 Fehlern zählte und als der aggressivere und entschlossenere Spieler auf dem Platz stand.

Der Georgier erzielte im dritten Spiel das erste Tor, als del Potro eine Rückhand lange schickte und er im zweiten Spiel zwei Breakpoints abwehrt, um nach einem Vorhandsieger mit 4: 2 in Führung zu gehen.

Del Potro stoppte im folgenden Spiel drei von vier Breakpoints, wobei die Sieger innerhalb eines Break-Defizits blieben, aber er konnte nicht viel bei der Rückkehr in Spiel 10 tun, da Nikoloz das Set mit zwei Vorhandsiegen für ein 6-4 beendete.

Nichts konnte sie in den ersten sechs Spielen des zweiten Satzes trennen und Juan Martin rettete im siebten Spiel mit einem Volley-Sieger einen Breakpoint und er hatte eine große Chance, nach drei Chancen im folgenden Spiel nach vorne zu kommen.

Nikoloz stoppte sie alle und das erwies sich als einer der entscheidenden Momente des Spiels, als er mit 15 im folgenden Spiel nach einem schrecklichen Rückhandfehler von Delpo brach.

Es war jedoch nicht das Ende des Dramas, als Juan Martin im zehnten Spiel zwei Match-Punkte rettete und zwei Breakchancen auslöste, die ihn im Match hätten halten können.

Basilashvili verlor beide mit dem Sieger und besiegelte den Deal mit einem Rückhand-Volley-Sieger an seinem dritten Match-Point für den zweiten ATP-Titel und den Platz in den Top 30.