Nick Kyrgios verrät, mit welcher WTA-Legende er im Mixed-Doppel spielen würde

Kyrgios zeigt Liebe und Respekt für eine australische Legende.

by Faruk Imamovic
SHARE
Nick Kyrgios verrät, mit welcher WTA-Legende er im Mixed-Doppel spielen würde

Nick Kyrgios sagte, es wäre cool, wenn er mit Ashleigh Barty Mixed-Doppel spielen könnte. In einem Video von Tennis Channel wurden mehrere Spieler gefragt, mit welcher Legende sie gerne im Mixed spielen würden.

Kyrgios, der in diesem Jahr sein erstes Grand-Slam-Finale in Wimbledon erreichte, nannte den ehemaligen dreifachen Grand-Slam-Champion Barty. Nach dem Gewinn der diesjährigen Australian Open kündigte Barty mit 25 einen Schock-Rückzug vom Tennis an.

„Ich glaube nicht, dass ich und Ashleigh Barty jemals zusammengearbeitet haben, aber ich denke, das wäre eine ziemlich schöne Kombination“, sagte Kyrgios.

Kyrgios kritisierte die Medien für die Interpretation seines Kommentars

Kyrgios holte sich mit Thanasi Kokkinakis den Doppeltitel der Australian Open der Herren, während Barty den Einzeltitel der Australian Open der Damen gewann.

„Ich würde sagen, dass wir wahrscheinlich die beste Atmosphäre geschaffen haben, die dieses Turnier je gesehen hat, um ehrlich zu sein.“ Ashs Vater kam zu uns und sagte, das Publikum sei das beste, das er je gesehen habe.

Offensichtlich ist Ash ein verdammt guter Spieler. Aber die Leute schauen sich meine Matches an. Überall auf der Welt, wo ich spiele, sind die Stadien aus diesem Grund voll", sagte Kyrgios, nachdem er und Kokkinakis den Titel gewonnen hatten.

Einige australische Medien interpretierten diese Kommentare als Kyrgios, der auf Barty schoss. Kyrgios ging dann zu Instagram, wo er deutlich machte, dass er nichts als Liebe und Respekt für Barty hatte. "F--- ihr Medien.

Ehrlich gesagt habe ich nichts respektloses zu Ashleigh Barty gesagt – ich bin traurig, dass das Publikum dieses Jahr fantastisch war, und ich habe das Gefühl, dass Thanasi Kokkinakis und ich ein großer Teil davon waren.

Ashs Vater kam zu mir und hat das sogar gesagt. Alles, was ich gesagt habe, war, dass, wenn Leute mich auf der ganzen Welt beobachten, die Stadien voll sind, ich mit Ash aufgewachsen bin und ihr Potenzial immer gekannt habe“, sagte Kyrgios in einer Instagram-Story.

Letztes Jahr gewann Barty Wimbledon. In diesem Jahr hat Australien in Wimbledon einen weiteren Champion knapp verfehlt, als Kyrgios im Finale der Championships hinter Novak Djokovic Zweiter wurde.

Nick Kyrgios
SHARE