ATP Basel: Carlos Alcaraz besiegt Jack Draper

Tennis - Weltnr. 1 musste gegen den jungen Briten in der ersten Runde hart arbeiten

by Faruk Imamovic
SHARE
ATP Basel: Carlos Alcaraz besiegt Jack Draper

Carlos Alcaraz gibt sein Debüt beim ATP 500 in Basel. Der Weltranglistenerste überwand einen langsamen Start, um im entscheidenden Satz zu triumphieren, indem er den jungen Briten Jack Draper in 2 Stunden und 17 Minuten mit 3: 6, 6: 2, 7: 5 besiegte.

Der US-Open-Champion startete mit nur seinem zweiten Sieg nach New York in die Kampagne und versuchte, seinen Vorsprung auf die Nummer 1 der Welt auszubauen. 2Rafael Nadal. Draper gab gegen den besten Spieler der Welt alles, glich einen Breakpoint-Nachteil im letzten Satz aus und verpasste selten eine Chance, einen Tiebreak zu erzwingen und seine Chancen zu erhöhen.

Carlos erzielte zwei Punkte mehr als sein Gegner und hatte mehr Winner und unerzwungene Fehler. Der Spanier rettete vier von sieben Haltepunkten und holte sich vier Rückspiele, die ihn an die Spitze trugen. In den kürzesten und ausgedehnten Ballwechseln gab es nichts, was sie trennte, und alles kam zu Alcaraz' spätem Break im letzten Satz.

Carlos Alcaraz setzte sich gegen Jack Draper durch.

Carlos rettete im ersten Spiel der Begegnung einen Haltepunkt, bevor Jack ihn beim 1: 1 brach, um den Vorteil zu erzielen. Der Brite hielt im vierten Spiel bei 15, um die Führung zu festigen, und feuerte die Aufschlag-Gewinner im sechsten Spiel mit 4: 2 bei zwei.

Draper verteidigte im achten Spiel zwei Breakpoints mit mutigen Schlägen und knackte mit 5: 3 eine Vorhand auf der Linie, um eine Break im Aufschlagspiel und im Eröffnungssatz zu erzielen. Carlos brach zu Beginn des zweiten Satzes einen Linkshänder und holte sich das zweite Break in Folge zum 3: 0.

Der Spanier lieferte vier komfortable Holds ab und beendete das Set mit einem Drop-Shot-Winner mit 5: 2, um einen entscheidenden Satz zu erzwingen. Draper traf einen Doppelfehler beim 2: 2, um eine Break zu erleben und weiter hinter das positive Ergebnis zurückzufallen.

Alcaraz erzwang den Fehler des Rivalen im sechsten Spiel zu einem Halten bei 15 und einem weiteren großen Schritt in Richtung Ziellinie. Jack schlug im siebten Spiel gut auf, um in Kontakt zu bleiben, und zog das Break im nächsten zurück, um das Ergebnis bei 4-4 zu sichern und einen Schub zu erhalten.

Draper hielt im neunten Spiel bei 30, um den Vorteil auszubauen, mit der Nummer 1 der Welt. 1 Aufschlag, um im Spiel zu bleiben. Carlos hielt bei 30 mit einem Volley-Sieger und knackte eine Rückhand auf der ganzen Linie zum Sieger im nächsten für eine entscheidende Break bei 15.

Der Brite wehrte in Spiel 12 zwei Matchbälle ab und verdiente sich zwei Breakchancen. Alcaraz löschte beide mit Gewinnern aus und malte beim dritten Matchball einen Vorhand-Down-the-Line-Sieger für einen Platz in der zweiten Runde.

Carlos Alcaraz Jack Draper
SHARE