Taylor Fritz deckt einen Irrglauben über Tennis auf

Fritz verrät einen Satz, den ihm die Leute oft sagen.

by Ivan Ortiz
SHARE
Taylor Fritz deckt einen Irrglauben über Tennis auf

Die Nummer 10 der Welt, Taylor Fritz, verrät, dass er viele Male gehört hat, wie Leute sagten, sie würden gerne Profi-Tennisspieler werden, damit sie auch „fürs Verlieren bezahlt werden“. ATP-Turniere und Grand Slams zahlen sich gut für das Ausscheiden in der frühen Runde aus, was anscheinend dazu führt, dass einige glauben, dass Tennisspieler auch ohne große Leistung Geld verdienen können.

Die Realität sieht jedoch anders aus, betont Fritz. Beispielsweise muss ein Spieler ständig unter den Top 50 oder Top 100 platziert sein, um direkt an ATP- und Grand-Slam-Turnieren teilnehmen zu können. Aber um ein gutes Ranking zu haben, müssen Sie einige Ergebnisse erzielen.

Das ist der Teil, den manche anscheinend nicht sehen.

Taylor Fritz deckt einen Irrglauben über Tennis auf

„Ich denke, das andere große Missverständnis ist, dass wir dafür bezahlt werden, zu verlieren.

Wir verdienen zwar Geld, auch wenn wir nicht gewinnen, aber wir müssen an der Spitze des Sports stehen, um überhaupt an den großen Turnieren teilnehmen zu können. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie oft ich Leute sagen gehört habe: „Wow, du wirst dafür bezahlt, zu verlieren? Ich sollte Tennisprofi werden.'

Ich weiß, sie meinen es nicht böse. Aber es braucht harte Arbeit und Opfer, um hoch genug zu rangieren, um ‚bezahlt zu werden, um zu verlieren‘, und fürs Protokoll, als Profisportler will keiner von uns in diesem Sport verlieren“, sagte Fritz der ‚The Style‘-Ausgabe des Resident-Magazins.

Der 24-jährige Fritz spielt derweil die beste Saison seiner Karriere. In diesem Jahr wurde Fritz Masters-Champion, erreichte sein erstes Grand-Slam-Viertelfinale in Wimbledon und schaffte es außerdem zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top-10.

Jetzt ist Fritz der bestplatzierte amerikanische männliche Tennisspieler. Nach dem Gewinn seines ersten Masters-Titels und dem Durchbruch in die Top-10 ist Fritz' nächstes großes Ziel, einen Grand-Slam-Titel zu gewinnen. Ob Fritz es schafft, 2023 Grand-Slam-Champion zu werden, bleibt abzuwarten.

Taylor Fritz
SHARE