Nick Kyrgios plant, Novak Djokovic in einem bestimmten Turnier herauszufordern



by   |  LESUNGEN 485

Nick Kyrgios plant, Novak Djokovic in einem bestimmten Turnier herauszufordern

Laut Sasa Ozmo von Sport Klub sind die Organisatoren der Serbian Open in Gesprächen, um Nick Kyrgios zu den Serbian Open im nächsten Jahr zu bringen. In den vergangenen zwei Jahren war Belgrad Gastgeber von drei ATP-250-Sandplatzturnieren.

Kyrgios, der im diesjährigen Wimbledon-Finale auf Novak Djokovic traf, deutete an, dass er plant, nächstes Jahr bei den Serbian Open zu spielen. „Novak und ich werden nächstes Jahr in seiner Heimatstadt einen Rückkampf bestreiten.

Niemand ist darauf vorbereitet“, schrieb Kyrgios in seiner Instagram-Story. Ende Oktober gaben die Organisatoren der Serbia Open bekannt, dass die Turnierausgabe im nächsten Jahr in Banja Luka, Bosnien und Herzegowina, stattfinden wird.

„Noch nichts bestätigt, aber die Organisatoren der Serbia Open befinden sich tatsächlich in Verhandlungen über die Teilnahme von Nick Kyrgios an den Serbia Open“, twitterte Ozmo.

Könnten sich Kyrgios und Djokovic in Banja Luka treffen?

Die Organisatoren der Serbia Open planen, das nächste Jahr zu nutzen, um ihre Tennisanlage in Belgrad zu verbessern, damit sie sich für die Ausrichtung eines ATP-500-Events bewerben können.

„Banja Luka war aus mehreren Gründen unsere Wahl für diesen Umzugszeitraum. Der Hauptgrund ist, dass es ein hervorragendes Tenniszentrum mit neun Plätzen gibt, von denen drei Tribünen haben werden.

Die bestehende Kapazität des Zentralstadions wird auf 6.000 Sitzplätze erhöht. während Gericht Nummer zwei 1.500 Sitzplätze haben wird und Gericht 3 700. Außerdem werden wir im Park eine Fanzone mit verschiedenen Inhalten einrichten.

Ich weiß, dass das Interesse des Publikums riesig ist, Banja Luka liebt Novak, und alle wollen Top-Tennisspieler live sehen. Deshalb denke ich, dass das Turnier in Banja Luka in diesem Jahr noch stärker besucht sein wird als Belgrad, das mit 49.000 verkauften Tickets den Zuschauerrekord gebrochen hat“, sagte Djordje Djokovic Ende Oktober.

Banja Luka veranstaltet seit vielen Jahren ein Sand-Challenger-Turnier. "Die ATP hat Banja Luka als Option akzeptiert, weil diese Stadt den Challenger seit 20 Jahren ausrichtet. Sie sind ein bekanntes Ziel für Tennisspieler, viele hochkarätige Spieler haben dort gespielt, sie wurden immer herzlich willkommen geheißen, und ich glaube das Turnier wird wirklich ein großer Erfolg", fügte Djordje Djokovic hinzu.

Außerdem bestätigte Djordje Djokovic, dass Novak beabsichtigt, nächstes Jahr beim Turnier zu spielen.