Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas werden Anfang 2023 im ATP 500 antreten

Tsitsipas hatte Anfang dieses Jahres bei diesem Turnier einen sehr guten Lauf.

by Faruk Imamovic
SHARE
Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas werden Anfang 2023 im ATP 500 antreten

Weltnummer 3 Stefanos Tsitsipas hat sich angemeldet, um nächstes Jahr in Rotterdam anzutreten.

Der 24-jährige Tsitsipas wird im kommenden Februar in Rotterdam zum sechsten Mal im Hauptfeld antreten.
Nach Niederlagen in der ersten Runde des Turniers 2017 und 2019 erreichte Tsitsipas 2020 das Rotterdamer Achtelfinale.

Tsitsipas' erster großer Rotterdamer Lauf kam letztes Jahr, als er das Halbfinale erreichte, bevor er gegen Andrey Rublev verlor. In diesem Jahr verpasste Tsitsipas seinen ersten Rotterdamer Titel nur knapp, als er im Finale Zweiter hinter Felix Auger-Aliassime wurde.

Bisher wurden drei Spieler für die Rotterdamer Ausgabe 2023 bestätigt – Tsitsipas, Auger-Aliassime und Daniil Medvedev.

Tsitsipas verpasste dieses Jahr nur knapp den Sieg in Rotterdam

Im Februar stand Tsitsipas in Rotterdam zu seinem ersten Finale des Jahres.

Im Finale traf Tsitsipas auf Auger-Aliassime, der ihm eine 6: 4, 6: 2-Niederlage bescherte. Nachdem Auger-Aliassime seine ersten acht ATP-Finals verloren hatte, besiegte er Tsitsipas und gewann schließlich seinen ersten ATP-Titel in seinem neunten Finale.

Nach dem Finale bezeichnete Auger-Aliassime den Sieg gegen Tsitsipas um den Rotterdamer Titel als den glücklichsten Tag seiner Karriere. „Ich habe viele gute Erinnerungen daran, hier vor Ihnen zu spielen, also danke, dass Sie es zu einer besonderen Woche für mich gemacht haben, an die ich mich für den Rest meines Lebens erinnern werde.

Es ist der glücklichste Tag meiner Karriere und hoffentlich der erste von vielen, die noch kommen werden", sagte Auger-Aliassime. Unterdessen zeigte Tsitsipas nach dem Finale in Rotterdam seine Klasse und gab zu, dass Auger-Aliassime ein gutes Niveau hatte und dass er den Sieg verdient hatte der endgültige.

„Er hat ein wirklich gutes Match gespielt, wirklich gute Schüsse abgegeben und das ganze Match über gut aufgeschlagen. Ich konnte heute überhaupt nicht gut aufschlagen. Er hat sehr gut gespielt", sagte Tsitsipas.

Das ATP-500-Event in Rotterdam ist normalerweise mit einem hochkarätigen Spielerfeld besetzt. Es bleibt abzuwarten, ob Tsitsipas im nächsten Jahr seinen ersten Rotterdamer Titel gewinnen kann.

Daniil Medvedev Stefanos Tsitsipas
SHARE