ATP Finals: Rafael Nadal ist ausgeschieden!

Tennis - Nadal scheidet zum fünften Mal in der Round-Robin-Phase aus.

by Fischer P.
SHARE
ATP Finals: Rafael Nadal ist ausgeschieden!

Der 22-fache Major-Champion Rafael Nadal schaffte es zum fünften Mal nicht, die Rundenrunde der ATP Finals von 11 Reisen zum Premium-ATP-Event zu bestehen! Nadal verlor diese Woche beide Matches in Turin, fiel in geraden Sätzen gegen Taylor Fritz und Felix Auger-Aliassime und rückte an den Rand des Ausscheidens.

Dafür sorgte Casper Ruud, nachdem er den ersten Satz gegen Fritz gewonnen hatte, Nadal nach Hause schickte und Carlos Alcaraz zum Jahresende zur Nummer 1 beförderte! Nadal kam mit zwei Niederlagen in Folge nach Turin, und er konnte sein Glück beim am wenigsten bevorzugten Event im Kalender nicht ändern.

Der Spanier, der unter einem Dach kämpfte, konnte das Tempo seiner jüngeren Rivalen nicht mitgehen, war nicht in der Lage, sie von der Grundlinie aus zu überwältigen oder seine Schläge in den entscheidenden Momenten durchzusetzen.

Nadal kämpfte im ersten Match gegen Fritz und erzielte eine 7: 6, 6: 1-Niederlage. Der Veteran blieb im ersten Satz in Kontakt, nachdem er drei Breakpoints gerettet hatte. Er eröffnete den Tiebreak mit einem Doppelfehler, den Taylor mit einem Vorhand-Winner mit 7:3 gewann.

Rafael Nadal wird im Halbfinale der ATP Finals nicht spielen

Der Amerikaner lieferte im zweiten Satz zwei Breaks ab und ging mit seinem Aufschlag in Spiel sieben an die Spitze, um seinen ersten ATP-Finals-Sieg zu erzielen.

Zwei Tage später feierte auch der Kanadier Felix Auger-Aliassime seinen ersten Sieg bei diesem Event gegen Nadal und besiegte den Spanier in einer Stunde und 57 Minuten mit 6:3, 6:4. Der Kanadier machte 15 Asse und rettete alle fünf Breakpoints, um den Druck auf der anderen Seite aufrechtzuerhalten.

Der Spanier konnte dem Tempo des Rivalen nicht folgen und verlor in jedem Satz einmal den Aufschlag, um den Youngster an die Spitze zu treiben. Felix hatte einen massiven 31-16-Vorteil bei Aufschlag-Winners und verdiente sich seinen Sieg in den kürzesten Ballwechseln bis zu vier Schlägen.

Nadal spielte in den ausgedehnten Ballwechseln besser, aber an seinem Glück konnte es nichts ändern. Auger-Aliassime feuerte 29 Winnercund 23 ungezwungene Fehler. Rafa konnte seinen Aufschlag oder seine Vorhand nicht durchsetzen und beendete das Match mit 12 Winnern und 19 ungezwungenen Fehlern.

Felix rettete im ersten Spiel der Begegnung zwei Breakpoints und sie blieben bis zum 3-3 gleichauf. Der Kanadier bot dem Spanier in Spiel sieben nach einem Volleyfehler zwei weitere Breakchancen. Felix blieb ruhig und verteidigte sie mit Vorhandwinner.

Rafa eröffnete im achten Spiel eine 40: 0-Führung, bevor er eine Katastrophe erlebte! Er verschwendete vier Spielpunkte und sah sich nach dem Vorhand-Winner des Kanadiers einer Breakchance gegenüber. Nadal verlor seinen Aufschlag nach einer eigensinnigen Vorhand, und Felix hielt seinen Aufschlag im nächsten mit 6: 3 in 53 Minuten.

Nadal verspielte beim 1:1 im zweiten Satz zwei Spielpunkte und bot seinem Rivalen nach einem gewaltigen Vorhandfehler am Netz eine Breakchance. Rafa rettete es, bevor er beim zweiten Volleyschuss einen 2: 1-Rückstand machte.

Auger-Aliassime schaffte mit 3: 1 einen weiteren Breakpoint, und Nadal rettete ihn, um zumindest in Kontakt zu bleiben. Felix spielte in Spiel sechs gegen einen Breakpoint und rettete diesen mit einem Aufschlag-Winner zur 4:2-Führung.

Auger-Aliassime erspielte sich mit einem Aufschlag-Winner einen 5:3-Vorsprung und aufschlug in Spiel zehn zum Sieg auf. Der junge Spieler ging mit einem Aufschlag-Winner an die Spitze und feierte seinen ersten ATP-Finals-Triumph.

Atp Finals Rafael Nadal
SHARE