Alexander Zverev wird positiv auf Virus getestet



by   |  LESUNGEN 595

Alexander Zverev wird positiv auf Virus getestet

Der deutsche Tennisstar Alexander Zverev ist positiv auf COVID-19 getestet worden. Zverev, eine ehemalige Nummer 3 der Welt, sollte an diesem Wochenende zu Gast in einer deutschen ZDF-Show sein. Leider wurde Zverev positiv auf COVID-19 getestet und musste seinen Auftritt im deutschen Fernsehen absagen.

Zverev, 25, hatte es im letzten halben Jahr nicht leicht. Zverev erreichte das French-Open-Halbfinale, bevor er sich im Duell mit Rafael Nadal eine Horror-Bänderverletzung zuzog. Zverev sollte im September wieder aktiv werden, erlitt dann aber ein Knochenödem.

Alexander Zverev will im Dezember zurückkehren

Wenn alles nach Plan läuft, hofft Zverev, beim Diriyah Tennis Cup, der vom 8. bis 10. Dezember in Riad, Saudi-Arabien, stattfinden soll, wieder aktiv zu werden. Vor 10 Tagen lieferte Mischa Zverev ein sehr positives Update zu seinem Bruder.

„Wir konnten letzte Woche trainieren. Am Montag konnten wir sogar etwas länger spielen. Bisher ist er schmerzfrei und fühlt sich gut an. Er braucht nur noch ein paar Spiele vor der großen Saison. Seit dem tollen Match gegen Nadal – leider mit bitterem Ende – konnte er keine Spiele mehr bestreiten.

Deshalb haben wir uns für ein paar Ausstellungsturniere angemeldet. Trainingssets zu Hause ohne Publikum sind eben etwas anderes. Man muss also auf dem Platz stehen, gegen einen Topspieler, mit Balljungen und Schiedsrichtern, um das Adrenalin wieder zu spüren.

Was machst du, wenn der Spielstand 30-30 ist? Wie verhältst du dich beim zweiten Aufschlag? Das musst du einfach nochmal testen. Genau wie dein Fuß. In Australien will er beim United Cup starten. Das lässt er sich natürlich nicht entgehen“, sagte Mischa gegenüber Eurosport Deutschland.

Es bleibt abzuwarten, ob ein positiver COVID-19-Test Zverevs Pläne für eine Rückkehr zum Diriyah Tennis Cup zunichte macht.