Jannik Sinner bestätigt, wo er in die Saison 2023 starten wird



by WEBER F.

Jannik Sinner bestätigt, wo er in die Saison 2023 starten wird

Der italienische Tennisstar Jannik Sinner plant, die Saison 2023 beim Adelaide International zu beginnen. Sinner, der bestplatzierte italienische männliche Tennisspieler, wird seine Nation beim ersten United Cup nicht vertreten.

Stattdessen wird Sinner seine Saison in Adelaide beginnen. Sinner, der vom australischen Trainer Darren Cahill trainiert wird, behauptet, er habe nur Positives über die Stadt Adelaide und das dort ausgetragene Tennisturnier gehört.

„Ich kann es kaum erwarten, mein Jahr in Adelaide zu beginnen. Ich habe großartige Dinge über das Turnier, die Stadt und die Leichtigkeit des Events gehört. Dies ist der perfekte Ort, um mein Jahr zu beginnen.

Ich hatte das Glück, 2021 an A Day at the Drive teilnehmen zu können. Ich kann es kaum erwarten, 2023 in Adelaide ein Tour-Level-Event zu spielen“, sagte Sinner.

Sinner schließt sich Andy Murray und Petra Kvitova an

Murray, ein dreimaliger Grand-Slam-Champion, wird voraussichtlich auch seine Saison in Adelaide beginnen.

Adelaide veranstaltet auch ein Frauenturnier und die zweimalige Wimbledon-Siegerin Kvitova hat sich für das Turnier angemeldet. „Es ist großartig, dass Spieler des höchsten Kalibers nach Adelaide kommen, und ein großer Gewinn für die Tennisgemeinschaft von SA – Spieler, Fans, Mitarbeiter und Freiwillige.

Und es ist ein großer Gewinn für unser ganzes Land. Dies ist eine Gelegenheit für Australiens zukünftige Superstars, einige der besten Spieler der Welt zu sehen und sich inspirieren zu lassen, ihre sportlichen Träume zu verwirklichen.

Es wird auch viele ermutigen, aktiv zu sein und rauszugehen und es zu versuchen. Dieses herausragende Event wird es Fans und Spielern gleichermaßen ermöglichen, die neue Entwicklung bei The Drive zu erleben, die rechtzeitig zur ersten Runde fertig sein wird.

Vielen Dank an alle bei Tennis SA und Tennis Australia für ihre Arbeit bei der Ausrichtung dieser herausragenden Veranstaltung und für alles, was sie tun, um die Teilnahme am Tennis in unserem Bundesstaat zu steigern", sagte die südaustralische Ministerin für Erholung, Sport und Rennen, Katrine Hildyard. Ob Sinner mit einem Titel in die Saison 2023 starten kann, bleibt abzuwarten.

Jannik Sinner