Diriyah-Tennis-Cup: Alexander Zverev feiert den Sieg

Alexander Zverev besiegte Dominic Thiem in zwei Match-Tiebreaks

by Faruk Imamovic
SHARE
Diriyah-Tennis-Cup: Alexander Zverev feiert den Sieg

Alexander Zverev ist erfolgreich in den Dreyer Tennis Cup gestartet. Der Deutsche schlug Kumpel Dominic Thiem in weniger als einer halben Stunde mit 10: 8, 10: 7 und erreichte das Viertelfinale in Saudi-Arabien. Es war Alexanders erstes Spiel seit sechs Monaten und er verpasste den Rest der Saison nach einem Bänderriss im Halbfinale der French Open.

Zverev spielte gut gegen Thiem, verlor zwei Punkte hinter dem ersten Schuss und setzte sich in den angespannten Momenten durch, um ins Viertelfinale vorzudringen. Bei den ersten sechs Punkten des ersten Match-Tiebreaks gab es keine Minibreaks.

Zverev schnappte sich nach einem ausgedehnten Ballwechsel den zweiten Punkt, bevor Thiem mit einem Drop-Shot-Winner mit 3:2 in Führung ging. Der Österreicher platzierte nach einem guten Aufschlag einen weiteren mit 4: 4, und der Deutsche erzielte einen 6: 5-Vorteil mit einer Rückhand auf der ganzen Linie.

Zverev hat nach sechs Monaten eine siegreiche Rückkehr hingelegt.

Alexander erzielte beim Stand von 6-6 ein Mini-Break und erzwang den Fehler des Rivalen zum 8-6. Der Deutsche feuerte einen Service-Winner zum 9-6, und der Österreicher verlängerte den Kampf, nachdem er mit seinem Aufschlag zwei Punkte gewonnen hatte, bevor der Deutsche den Satz mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag zum 10-8 abschloss.

Dominic verpasste im zweiten Satz einen einfachen Volleyschuss beim 1:1, bevor Alexander beim nächsten Punkt zum 2:2 einen Vorhandfehler versprühte. Der Deutsche platzierte einen Rückhandsieger im fünften Punkt und forcierte den Fehler des Gegners im nächsten zum 4:2.

Thiem verkürzte den Rückstand im siebten Punkt, Zverev zog mit einem gekonnten Volley am Netz auf 5:3 nach vorne. Der Deutsche baute den Rückstand mit einem Aufschlag-Winner auf 6: 3 aus, und der Österreicher holte die folgenden zwei Punkte hinter dem ersten Schuss, um innerhalb eines Mini-Break-Rückstands zu bleiben.

Dominic platzierte im 12. Punkt eine schöne Rückhand auf der Linie, um eine Mini-Break zurückzuziehen und das Ergebnis mit 6-6 zu sichern. Alexander ging mit einem Ass auf der T-Linie mit 7-6 in Führung und Dominic traf einen Doppelfehler, um mit 8-6 in Rückstand zu geraten.

Der Österreicher feuerte ein Ass ab, um den Rückstand zu verringern, bevor er einen massiven Vorhandfehler versprühte und dem Deutschen zwei Matchbälle bot. Zverev besiegelte den Deal mit einem Aufschlag-Sieger bei 9-7 für einen erfolgreichen Start und seinen ersten Sieg nach sechs Monaten. Alexander trifft nun im Viertelfinale auf den zweitgesetzten Daniil Medvedev.

Alexander Zverev Dominic Thiem
SHARE