Andrey Rublev schließt sich Daniil Medwedew an, um in Rotterdam zu spielen

Rublev wird zu einem bekannten Turnier zurückkehren.

by Faruk Imamovic
SHARE
Andrey Rublev schließt sich Daniil Medwedew an, um in Rotterdam zu spielen

Die Nummer 8 der Welt, Andriy Rublev, hat sich per Michal Samulski für Rotterdam angemeldet. Rublev, 25, steht vor seinem vierten Hauptfeldauftritt auf den Indoor-Hartplätzen von Rotterdam. Der 25-jährige Rublev wird sein viertes Hauptfeld auf Hartplätzen in Rotterdam bestreiten.

Nachdem er sich 2017, 2018 und 2019 nicht für Rotterdam qualifiziert hatte, erreichte Rublev bei seinem Debüt 2020 das Viertelfinale in Rotterdam. Letztes Jahr gewann Rublev seinen ersten Rotterdamer Titel, nachdem er Marton Fucsovics im Finale besiegt hatte, während der Russe dieses Jahr im Halbfinale gestoppt wurde.

Die Rotterdamer Organisatoren bereiten eine weitere große Turnierausgabe vor, da auch Daniil Medvedev, Stefanos Tsitsipas und Felix Auger-Aliassime erwartet werden.

Rublev wurde dieses Jahr von Auger-Aliassime gestoppt

Nach dem Gewinn seines ersten Rotterdamer Titels im Jahr 2021 kam Rublev dieses Jahr zu dem Event, entschlossen, zwei aufeinanderfolgende Rotterdamer Titel zu gewinnen.

Rublev hatte einen großartigen Start in seine Titelverteidigung in Rotterdam und gewann jedes seiner ersten drei Spiele in geraden Sätzen. Dann verlor Rublev im Halbfinale gegen Auger-Aliassime, als der Kanadier sich von einem Satz erholte und den Russen mit 6: 7 (5), 6: 4, 6: 2 besiegte.

Nach seinem allerersten Sieg gegen Rublev konnte Auger-Aliassime seine Freude nicht verbergen. „Es ist immer ein großartiges Gefühl, es ist eine Art kleiner Meilenstein, wenn Sie einen Spieler schlagen, gegen den Sie zuvor immer verloren haben, insbesondere gegen Top-Spieler, und ich denke, es zeigt, dass ich mein Spiel verbessert habe, ich bin ein vollständigerer Spieler.

Auch heute habe ich gut gedient, wenn es nötig war. Vor allem am Ende des zweiten Satzes kamen einige gute Schläge heraus. Ich musste wirklich dran bleiben und mir selbst eine Chance geben und dann gegen einen Spieler wie Andrey so abzuschließen, wie ich es getan habe, war großartig.

Der dritte Satz war einer meiner besten in dieser Woche", sagte Auger-Aliassime nach dem Sieg über Rublev. Es bleibt abzuwarten, ob Rublev 2023 seinen zweiten Rotterdam-Titel gewinnen kann.

Andrey Rublev
SHARE