Marko Tudor: Milos Raonic ist nicht zurückgetreten, er arbeitet an seiner Rückkehr



by FARUK IMAMOVIC

Marko Tudor: Milos Raonic ist nicht zurückgetreten, er arbeitet an seiner Rückkehr

Trainer Mario Tudor hat bestätigt, dass Milos Raonic plant, zum Tennis zurückzukehren. Raonic, 31, verpasste die gesamte Saison 2022, da er zuletzt während des Atlanta Open im Sommer 2021 angetreten war. 2021 hatte Raonic mit großen Problemen mit seinem Achilles zu kämpfen.

Im Mai 2021, als Raonic sich auf sein Comeback vorbereitete, fiel im Fitnessstudio ein Gewicht auf seinen Fuß und brach ihm den Zeh. Raonic brauchte zwei Monate, um von der gebrochenen Zehverletzung zu genesen, und es war klar, dass er 2022 nicht spielen würde.

Da Raonic in den letzten eineinhalb Jahren ein ziemlich niedriges Profil hatte, vermuteten einige, dass er im Stillen vom Spiel zurückgetreten sei.

Trainer Tudor: Raonic kehrt zurück

"Anfang 2021 hatte er bereits Schmerzen in seinem Achilles, konnte nicht mit voller Geschwindigkeit laufen.

Seine Kombination aus Größe und Explosivität macht ihn verletzungsanfällig. Er sieht eher wie ein Handballspieler aus. Nach Atlanta hatte er einen Termin, der Arzt sagte, dass der Achilles kaum noch zusammenhält.

Die Rehabilitation dauerte so lange, wie der Achilles gerissen wäre. Er hat im Februar den ersten Schlag gemacht, und auch das war aus einer statischen Position. Im Mai fühlte er sich besser, sagen wir, dass sein Bein zu 70% in Ordnung war, aber als er bei seinem Fitnesstrainer (Dalibor Sirola) in Italien war, fiel ein Gewicht auf seinen Fuß, er brach sich den Zeh.

Das bedeutete noch einmal zwei Monate ohne ernsthaftes Tennis-Training. Mein Ziel für ihn war, im US-Schwung zurückzukehren, aber jetzt erwarten wir, dass er im Februar oder März wieder antritt. Sicherlich gab es schwarze Gedanken und Überlegungen, sich zur Ruhe zu setzen, was angesichts des Verlusts von zwei Saisons in Folge durchaus verständlich ist.

Aber Miloš liebt Tennis ein wenig zu sehr und ich sage Ihnen, dass er sehr motiviert ist, zur Tour zurückzukehren. Sie müssen wissen, dass er genug verdient hat, um glücklich zu leben. Er wird nicht wegen des Geldes zurückkehren, sondern vielmehr, weil er das am meisten genießen kann", sagte Tudor dem Sport Klub Slovenia. Wenn alles glatt läuft, sollte Raonic Anfang 2023 wieder in Aktion treten.

Milos Raonic