ATP Finals-Sonntag und Montag Zeitplan: Roger Federer und Djokovic spielen

Die Order of Play für Sonntag, den 11. November und Montag, den 12. November bei den ATP Finals in London wurde veröffentlicht

by Weber F.
SHARE
 ATP Finals-Sonntag und Montag Zeitplan: Roger Federer und Djokovic spielen

Die Order of Play für Sonntag, den 11. November und Montag, den 12. November bei den ATP Finals in London wurde veröffentlicht. Am Sonntag um 12:00 Uhr wird es wie immer ein Doppelspiel zwischen Jamie Murray und Bruno Soares gegen Raven Klaasen und Michael Venus geben.

Murray und Soares führen die Head-Meetings mit 2: 1 an, sie haben in Washington und Rom gewonnen, während sie in Wimbledon verloren gingen. Um 14:00 Uhr stehen sich Kevin Anderson und Dominic Thiem zum neunten Mal gegenüber.

Der Südafrikaner führt mit 6: 2.

Ab 18.00 Uhr treffen Juan Sebastian Cabal und Robert Farah auf Nikola Mektic und Alexander Peya. Mektic und Peya führen mit 2: 1 in Führung. Sie sollten sich auf der diesjährigen Cincinnati gegenüberstehen, aber Cabal und Farah siegten durch Walkover.

Um 20:00 Uhr wird Roger Federer zum zehnten Mal gegen Kei Nishikori an die Reihe kommen. Der Japaner gewann 2013 in Madrid und 2014 Miami, in diesem Jahr schlug ihn Federer im Viertelfinale von Shanghai und Paris. Am Montag ist es das Doppel-Match zwischen Pierre-Hugues Herbert, Nicolas Mahut und Oliver Marach, Pate Pavic, um den Spielplan zu eröffnen.

Das französische Duo führt die Kopf-an-Kopf-Meetings mit 3: 0 an, nachdem er 2018 French Open und das Finale von Rotterdam und das Halbfinale von Toronto 2017 gewonnen hatte. Danach tritt Alexander Zverev auf Marin Cilic zu.

Der Kroate gewann 2015 sein erstes Treffen in Washington, dann gewann Zverev alle fünf gespielten Spiele, doch er kämpfte immer, auch beim diesjährigen Halbfinale in Rom.

In der Nacht treffen Lukasz Kubot und Marcelo Melo zum zweiten Mal auf Mike Bryan und Jack Sock.

Das All-American-Duo besiegte sie im Finale der US Open mit 6: 3, 6: 1. Dann trifft Novak Djokovic auf John Isner, der bei der Auslosung Rafael Nadal ersetzt.

Der Amerikaner gewann zweimal gegen Djokovic (2012 Indian Wells und 2013 Cincinnati), während sich Djokovic in den verbleibenden acht Spielen durchsetzte.

Der Serbe strebt seinen sechsten Titel an, der nach 2008, 2012, 2013, 2014 und 2015 dem Rekord von Federer entsprechen würde.

Atp Finals Roger Federer
SHARE