Nick Kyrgios wird nach seinen Chancen bei den Australian Open gefragt

Kyrgios wird darauf abzielen, seinen ersten Grand Slam-Einzeltitel im Melbourne Park zu gewinnen.

by Weber F.
SHARE
Nick Kyrgios wird nach seinen Chancen bei den Australian Open gefragt

Nick Kyrgios sagt, dass er alles richtig macht, um ein Anwärter auf den Titel der Australian Open zu sein, merkt aber an, dass er nicht zu weit nach vorne schaut. Kyrgios, der im Wimbledon-Finale hinter Novak Djokovic Zweiter wurde, will im Januar im Melbourne Park seinen ersten Grand-Slam-Einzeltitel gewinnen.

Vor den Australian Open wird Kyrgios als jemand angesehen, der im Melbourne Park definitiv einen tiefen Lauf machen könnte. „Nichts ist garantiert. Ich trainiere gut, genieße es, fühle mich mental gut. Das ist alles, was wirklich zählt.

Egal, ob ich reingehe und das Turnier gewinne oder in der ersten Runde verliere, ich bin dieselbe Person. Ich nehme es Tag für Tag, ich bin ein Tag-für-Tag-Mensch. Ich denke überhaupt nicht voraus", sagte Kyrgios der AAP.

Kyrgios: Wimbledon ist immer noch meine beste Chance

Vor Beginn der Rasensaison 2022 machte Kyrgios klar, dass sein großes Ziel darin bestand, in Wimbledon einen tiefen Lauf zu machen. Am Ende legte Kyrgios zwar einen starken Wimbledon-Lauf hin, verfehlte den Titel aber dennoch knapp.

"Sicher war Wimbledon von den vier (Grand Slams) immer meine erste Chance, einen Slam zu gewinnen. Es ist immer noch wahr, dass es definitiv meine beste Chance ist - es ist die größte und wichtigste", bemerkte Kyrgios.

Zwei Monate nach Wimbledon hatte Kyrgios auch bei den US Open einen tiefen Lauf. Im Achtelfinale der US Open besiegte Kyrgios Titelverteidiger Daniil Medvedev. Nach dem Sieg über Medvedev lieferte sich Kyrgios ein sehr günstiges Achtelfinal-Duell gegen Karen Khachanov.

Kyrgios spielte gegen Khachanov nicht in Bestform, da der Russe den Australier in fünf Sätzen verdrängte. Nach dem Match war Kyrgios extrem enttäuscht und sichtlich niedergeschlagen. In seiner Pressekonferenz nach dem Spiel sagte Kyrgios, die Grand-Slam-Turniere seien diejenigen, die wirklich zählen.

Jetzt hat Kyrgios eine weitere Chance, Grand-Slam-Champion zu werden. Es bleibt abzuwarten, ob Kyrgios diesen Januar vor seinen heimischen Fans liefern kann.

Nick Kyrgios Australian Open Melbourne Park
SHARE