Rückblick auf das Jahr 2022: Novak Djokovic übertrumpft Thanasi Kokkinakis

Novak Djokovic erreichte zum 16. Mal die dritte Runde von Wimbledon.

by Fischer P.
SHARE
Rückblick auf das Jahr 2022: Novak Djokovic übertrumpft Thanasi Kokkinakis

Novak Djokovic hat in Wimbledon zum 16. Mal die dritte Runde erreicht. Der siebenmalige All England Club-Champion besiegte Thanasi Kokkinakis in zwei Stunden mit 6: 1, 6: 4, 6: 2 und sicherte sich einen Platz in der dritten Runde.

Djokovic spielte in der ersten Runde viel besser als gegen Soonwoo Kwon, kontrollierte das Tempo beim Aufschlag und Return und segelte in die dritte Runde. Der Serbe feuerte 29 Winner und 14 unerzwungene Fehler und hatte im letzten Spiel des Matches nur einen Breakpoint.

Die Nummer 1 der Welt holte 45 % der Return-Punkte und schnappte sich fünf Breaks, die ihn an die Spitze trugen. Djokovic erwischte einen starken Start und verlor im ersten Satz nur vier Punkte Rückstand auf den ersten Schuss.

Kokkinakis konnte diesem Tempo nicht folgen und wurde zweimal von fünf Chancen gebrochen, die der ehemaligen Nummer 1 der Welt geboten wurden.okkinakis konnte diesem Tempo nicht folgen und wurde von fünf Chancen, die der Nummer 1 der Welt geboten wurden, zweimal gebrochen.

Novak brach im zweiten Spiel des Matches nach Thanasis Vorhandfehler. Der Australier reduzierte den Rückstand auf 3: 1, bevor der Serbe seine zweite Break im sechsten Spiel einlegte, um eine 5: 1-Lücke zu eröffnen.

Djokovic hielt seinen Aufschlag im siebten Spiel, um den ersten Satz zu beenden und einen Schub zu bekommen.

Novak Djokovic besiegte Thanasi Kokkinakis in Wimbledon in geraden Sätzen

Thanasi erhöhte sein Niveau im zweiten Satz, konnte aber nur wenig gegen Novaks 13 Winner und drei unerzwungene Fehler ausrichten.

Der Serbe hatte keinen Breakpoint bei der Rückkehr sechs Chancen hatte. Er unterbrach den Aufschlag des jüngeren Rivalen im dritten Spiel mit einem Volley-Winner am Netz und verdiente sich beim Return mit 5: 3 vier Satzbälle.

Kokkinakis blieb ruhig und wehrte sie ab, um das Defizit zu verringern und den Kampf zu verlängern. Djokovic gewann den Satz bei seinem Aufschlag im nächsten mit einem Aufschlag-Winner für einen 6: 1, 6: 4-Vorteil in einer Stunde und 21 Minuten.

Der Serbe machte direkt hinter dem ersten Schuss im dritten Satz alles, und der Druck lag immer auf dem Australier. Novak sicherte sich im Eröffnungsspiel ein frühes Break und baute nach Thanasis Rückhandfehler eine 4: 1-Führung mit einem weiteren im fünften Spiel aus.

Djokovic aufschlug mit 5: 2 für das Match und traf einen Doppelfehler, um den ersten Breakpoint zu erreichen. Er rettete es mit einem gut konstruierten Angriff und besiegelte das Match mit einem Aufschlag-Winner, um an der Spitze zu stehen.

Novak Djokovic Thanasi Kokkinakis Wimbledon
SHARE