Daniil Medvedev verflucht einen Fan bei den Australian Open (Anschauen)



by   |  LESUNGEN 485

Daniil Medvedev verflucht einen Fan bei den Australian Open (Anschauen)

Medvedev beschimpfte einen Fan während seines Sieges in der ersten Runde der Australian Open. Daniil Medvedev hat gegen Ende seines Erstrundenspiels bei den Australian Open einen Fan verflucht. Als er für das Spiel gegen Marcos Giron aufschlug, wurde Medvedev dabei erwischt, wie er einem Fan sagte, er solle sich verp*ssen.

Medvedev wurde wegen seiner Sprache ein Verstoß gegen den Kodex auferlegt, aufschlug aber dennoch für das Match und forderte ein 6: 0, 6: 1, 6: 2. Medvedev lieferte gegen Giron eine absolut beeindruckende Leistung ab, und Eurosport-Tennis-Experte Tim Henman fand die Reaktion des Russen angesichts seines Vorsprungs auf den Amerikaner seltsam.

„Es war eine sehr seltsame Zeit, so zu reagieren. Es war eine sehr gute Leistung, aber ein wirklich seltsames Ende mit den letzten beiden Punkten mit seiner Reaktion und dem Beschimpfen von jemandem im Publikum. Vielleicht ein kleiner nachträglicher Einfall vom letzten Jahr", sagte Henman bei Eurosport.

Medvedev zerschmetterte Giron in seiner ersten Runde im Melbourne Park

Medvedev erwischte den bestmöglichen Start, als er den Satz mit 6: 0 gegen Giron gewann, um den ersten Satz dominant zu gewinnen. Nachdem er im ersten Satz kein einziges Spiel gewonnen hatte, aufschlug Giron das zweite Spiel des zweiten Satzes aus, um endlich auf die Anzeigetafel zu kommen.

Aber Medvedev setzte dann erneut einen Streak fort und holte sich im vierten und sechsten Spiel zwei aufeinanderfolgende Breaks, um mit zwei Sätzen in Führung zu gehen. Im dritten Satz führte Giron durch die ersten drei Spiele mit 2:1.

Dann erspielte sich Medvedev Breaks im fünften und siebten Spiel, um fünf Spiele in Folge zu gewinnen und einen Sieg in drei Sätzen zu vervollständigen. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Niveau. In den ersten Runden ist es nie einfach, man weiß nie, wie hoch das Niveau ist.

Ich habe meinem Trainer heute gesagt, dass ich im Training vor dem Turnier wirklich gut gespielt habe, und dann betrete ich heute den Aufwärmplatz und denke: die Empfindungen sind wirklich unterschiedlich. Es ist immer so, wenn das Turnier beginnt, ist es eine Art neue Geschichte, also bin ich froh, dass ich gut spielen konnte, gut gelaufen bin, mich körperlich großartig gefühlt habe und mich auf meine nächsten Matches freue", sagte Medvedev gegenüber Eurosport. Medvedev spielt in der zweiten Runde der Australian Open gegen John Millman.