Australian Open: Verletzter Rafael Nadal unterliegt Mackenzie McDonald



by   |  LESUNGEN 855

Australian Open: Verletzter Rafael Nadal unterliegt Mackenzie McDonald

Der Weltranglistenzweite Rafael Nadal wird seinen Titel bei den Australian Open nicht verteidigen. Der 21-malige Major-Champion verlor gegen Mackenzie McDonald im zweiten Runde, kämpfte mit einer Hüftverletzung und unterlag 6-4, 6-4, 7-5 in zwei Stunden und 32 Minuten auf der Rod Laver Arena.

Nadal hatte Probleme, als er 6-4, 5-3 zurücklag und bereits Schwierigkeiten hatte, dem Tempo des Gegners zu folgen. Der Spanier gab alles, um das Spiel im dritten Satz zu verlängern, aber McDonald gelang ein später Break, der ihn in die nächste Runde und zu einem Karriere-Höhepunkt führte.

Der Amerikaner schlug 14 Aces und machte weniger Fehler als der Gegner. Rafa konvertierte zwei von vier Break-Chancen und erlitt fünf Breaks aus acht Gelegenheiten, die sein Gegner hatte. Mackenzie baute einen massiven Vorteil im kürzesten Bereich bis zu vier Schlägen auf, was ihm den Sieg gegen den Titelverteidiger bescherte.

Mackenzie McDonald hat Rafael Nadal in geraden Sätzen auf der Rod Laver Arena überrascht. Nadal hatte einen schlechten Start und wurde im ersten Spiel gebrochen. Mit Rückenwind brach Mackenzie im fünften Spiel erneut durch und hatte einen Vorsprung von 4-1, wobei Nadal mit dem Schiedsrichter diskutierte.

Rafa holte sich in Spiel sechs einen Break zurück und Mackenzie servierte in den verbleibenden zwei Spielen gut, um den ersten Satz 6-4 zu gewinnen und sich einen großen Vorteil zu verschaffen. Sie tauschten frühe Breaks im zweiten Satz, um gleichauf zu bleiben.

Trotzdem brach der Amerikaner den Spanier im siebten Spiel und beendete den Satz mit 6-4, um sich dem Ziel zu nähern. Nadal gab trotz Verletzung im dritten Satz noch einmal alles und blieb bis 5-5 in Kontakt. McDonald brachte im Spiel 11 den entscheidenden Break und besiegelte im nächsten Spiel auf seinem Aufschlag den Sieg.