Matteo Berrettini zeigt Respekt für Andy Murray nach Schockaustritt bei AO



by   |  LESUNGEN 717

Matteo Berrettini zeigt Respekt für Andy Murray nach Schockaustritt bei AO

Der Weltranglisten-14. Matteo Berrettini gab zu, dass es vernichtend war, auf diese Weise gegen Andy Murray zu verlieren, betonte aber, dass er die inspirierende Geschichte des Briten tief respektiert. Murray, ein dreifacher Grand-Slam-Champion, sicherte sich nach einem Sieg gegen Berrettini mit 6-3 6-3 4-6 6-7 (7) 7-6 (6) seinen ersten großen Grand-Slam-Erfolg seit 2017.

Im fünften Satz hatte Berrettini einen Matchball und Murray am Boden, als er einen einfachen Rückhandschlag ins Netz schickte.

"Ich hatte einen Matchball.

Es ist wirklich schwer, jetzt über das Match zu sprechen. Es hätte, wissen Sie, anders sein können, nur mit einem anderen Ball. Letztes Jahr habe ich 7-6 im fünften gewonnen. Dieses Jahr habe ich 7-6 im fünften verloren.

Das ist einfach Tennis", sagte Berrettini nach der Niederlage, wie Luca Fiorino berichtet.

Murray, der 2017 eine schwere Hüftverletzung erlitt, hatte zwei große Hüftoperationen, aber er weigerte sich, einfach aufzugeben und Tennis aufzugeben.

"Es ist beeindruckend, was er nach so vielen Operationen und nach all den Kilometern, die er in seiner Karriere zurückgelegt hat, erreichen konnte. Es ist beeindruckend. Es zeigt nur, wie sehr er das Spiel liebt, wie sehr er diese Art von Matches liebt", fügte Berrettini hinzu.

Berrettini verlor einen Thriller gegen Murray

Murray begann das Match stark und brach Berrettini im zweiten Spiel und hielt seinen Aufschlag für den Rest des Satzes, um den ersten zu gewinnen.

Im zweiten Satz brach Murray Berrettini im ersten und neunten Spiel und ging mit zwei Sätzen in Führung. Nachdem er zwei Breakbälle im vierten Spiel des dritten Satzes gerettet hatte, holte Berrettini im fünften Spiel sein erstes Break des Matches und hielt seinen Aufschlag für den Rest des Satzes, um einen vierten Satz zu erzwingen.

Im zweiten Satz brach Murray Berrettini im ersten und neunten Spiel und ging mit 2:0 in Führung. Nachdem er im vierten Spiel des dritten Satzes zwei Breakbälle gerettet hatte, holte Berrettini im fünften Spiel sein erstes Break des Matches und hielt seinen Aufschlag für den Rest des Satzes, um einen vierten Satz zu erzwingen.

Da im vierten Satz keine Breaks zu sehen waren, musste der Satz im Tie-Break entschieden werden, wo Berrettini seinen dritten Satzpunkt nutzte, um einen Entscheidungssatz zu erzwingen. Nachdem er einen Matchball auf Murrays Aufschlag im zehnten Spiel des fünften Satzes verpasste, geriet Berrettini in einen 5:0 Rückstand im fünften Satz-Tiebreak.

Berrettini schaffte es, den Rückstand auf 8:6 zu verkürzen (der erste, der 10 Punkte erreicht, gewinnt den Australian Open fünften Satz-Tiebreak), aber Murray gewann die nächsten beiden Punkte, um seinen großen Sieg im fünften Satz zu sichern.