Karen Khachanov berät Tsitsipas, was vor dem AO-Finale gegen Djokovic zu tun ist

Khachanov war anscheinend in guter Stimmung, nachdem er im Halbfinale der Australian Open gegen Tsitsipas verloren hatte.

by Fischer P.
SHARE
Karen Khachanov berät Tsitsipas, was vor dem AO-Finale gegen Djokovic zu tun ist

Karen Khachanov schlug scherzhaft Stefanos Tsitsipas vor, Daniil Medvedev anzurufen und ihn zu fragen, wie man den Serben in einem Grand-Slam-Finale schlägt. Am Freitag besiegte Tsitsipas Khachanov mit 7:6 (2), 6:4, 6:7 (6), 6:3 und zog damit in das Finale der Australian Open ein.

Im Finale der Australian Open trifft Tsitsipas auf Djokovic. Im Finale der US Open 2021 besiegte Medvedev Djokovic in drei Sätzen und gewann seinen ersten Grand-Slam-Titel. „Vielleicht muss Stefanos Daniil anrufen, um ihn zu fragen, was er an diesem Tag gemacht hat“, sagte Khachanov auf der Website der Australian Open.

Khachanov ist trotz der Niederlage gegen Tsitsipas stolz auf seinen Lauf

Der 26-jährige Khachanov erreichte bei den US Open und den Australian Open hintereinander das Grand-Slam-Halbfinale. Obwohl Khachanov erneut nur einen Sieg vom Erreichen eines Grand-Slam-Finales entfernt war, weigerte er sich, negativ zu sein. "Ich würde sagen, ich habe es zum zweiten Mal in Folge geschafft, Halbfinale in Folge, ich würde definitiv mit erhobenem Kopf [gehen]", sagte Khachanov.

Khachanov hatte gegen Tsitsipas noch nie einen Erfolg. Vor dem Match der Australian Open hatte Tsitsipas eine 5:0-Bilanz gegen Khachanov. Nun führt Tsitsipas mit 6:0 in der Bilanz. Aber der 26-jährige Khachanov glaubt, dass es in dieser Situation richtig ist, Unterricht zu nehmen und es beim nächsten Mal besser zu machen.

„Man muss immer ein paar Lektionen nehmen, etwas lernen, etwas Erfahrung, um voranzukommen, sich zu verbessern. Leider gibt es in unserem Sport kein Unentschieden - einer muss gewinnen und weiterkommen. Hoffentlich [werde] ich weiterhin daran glauben, dass ich diesen Schritt beim nächsten Mal schaffen kann, wenn ich in dieser Situation bin", fügte Khachanov hinzu.

Für Khachanov war es ein guter australischer Schwung. Khachanov startete seine Saison 2023 beim Adelaide International 1, wo er das Viertelfinale erreichte, bevor er gegen Medvedev verlor. In der folgenden Woche trat Khachanov in Adelaide 2 an - er verlor erneut im Viertelfinale.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Viertelfinalspielen in Adelaide erreichte Khachanov sein erstes Halbfinale bei den Australian Open.

Karen Khachanov Australian Open
SHARE