Tsitsipas: Ich bin ein geborener Champion, kein Grund für mich, nicht anzustreben ...

Stefanos Tsitsipas hat bei den Australian Open die Chance verpasst, die Nummer 1 der Welt zu werden.

by Ivan Ortiz
SHARE
Tsitsipas: Ich bin ein geborener Champion, kein Grund für mich, nicht anzustreben ...

Stefanos Tsitsipas sagt, er sei immer noch fest davon überzeugt, dass er das Zeug dazu habe, die Nummer 1 der Welt zu werden, selbst nachdem er das Finale der Australian Open verloren und eine große Chance verpasst hatte, Grand-Slam-Champion und die neue Nummer 1 der Welt zu werden.

Am Sonntag hatte Tsitsipas zwei gewaltige Heldentaten auf dem Spiel – hätte er Novak Djokovic im Finale der Australian Open besiegt, wäre er Grand-Slam-Champion geworden und hätte Carlos Alcaraz auf Platz 1 ersetzt.

Aber jetzt, da er eine Niederlage in geraden Sätzen gegen Djokovic erlitten hat, wird er am Montag auf dem dritten Platz stehen. „Ich möchte in meinem Beruf das Maximum herausholen. Nummer 1 ist in meinem Kopf.

Es ist nicht einfach, das weiß ich. Ich muss härter arbeiten, um das zu erreichen. Heute hatte ich die Gelegenheit, die Nummer 1 der Welt zu werden. Ich hatte einen besseren Gegner auf der anderen Seite des Netzes, der die Dinge viel besser gemacht hat als ich.

Er verdient diesen Platz derzeit", sagte Tsitsipas laut Sportskeeda.

Tsitsipas verbesserte sich von Platz 4 auf Platz 3

"Es ist meine Zeit, so etwas anzustreben. Ich sehe keinen Grund, meine Erwartungen oder Ziele zu senken.

Ich bin als Champion geboren. Ich kann es in meinem Blut spüren. Ich kann es als ein wettbewerbsfähiges Kind fühlen, das ich war, als ich jung war. Es ist etwas, das in mir ist. Ich möchte das ernten, es zum Blühen bringen, es noch stärker und zärtlicher machen, hart auf diese Ziele hinarbeiten.

Es ist diese schöne Zahl, die Zahl ‚1‘, die Dinge extrem emotional machen wird, wenn man sie umwandelt“, fügte Tsitsipas bei den ATP Finals 2022 hinzu. Tsitsipas hatte die Chance, die Nummer 1 der Weltrangliste zu erreichen, indem er beim Turnier mit 5: 0 gewann.

Doch Tsitsipas kam bei den ATP Finals nicht einmal über die Gruppenphase hinaus. Bei den Australian Open hatte Tsitsipas wieder alles in der Hand, lieferte aber einfach nicht ab.

Stefanos Tsitsipas Australian Open
SHARE