ATP Dallas: Yibing Wu schlägt Denis Shapovalov und gibt Erklärung ab

Yibing Wu spielt sein erstes Turnier als Top-100-Spieler.

by Fischer P.
SHARE
ATP Dallas: Yibing Wu schlägt Denis Shapovalov und gibt Erklärung ab

Der 23-jährige Yibing Wu wurde der zweite chinesische Top-100-Spieler und erreichte dies ein paar Wochen nach Zhizhen Zhang. Yibing, der diese Woche am ATP 250 Dallas-Event teilnahm, erzielte zwei Siege, um ins Viertelfinale einzuziehen, und wurde damit der vierte chinesische Spieler, der dies auf der Tour erreichte.

Wu verdrängte den drittgesetzten Denis Shapovalov in der zweiten Runde mit 7: 6, 6: 4 für seinen ersten Top-30-Sieg in seiner Karriere. Yibing holte sich 2017 den US Open-Juniorentitel und sicherte sich ein paar Wochen später, immer noch mit 17 Jahren, seine erste Challenger-Krone.

Anstatt darauf aufzubauen, kämpfte der junge Spieler mit Verletzungen, blieb 2018 in China zu Hause und machte im März 2019 eine Pause vom Sport. Yibing trat 2020 und 2021 nicht an, erlebte einen Rückschlag nach dem anderen, hörte aber nie auf, daran zu glauben.

Wu landete im vergangenen April außerhalb der Top-1700 und startete ein beeindruckendes Comeback. Er zeigte seine Qualität bei Futures und Challengers und sammelte genug Punkte, um die Top-100 weniger als ein Jahr später zu knacken.

Yibing Wu steht in Dallas in seinem ersten ATP-Viertelfinale

Yibing hat in dieser Zeit fünf Challenger-Finals erreicht, verlor letzte Woche das Finale in Cleveland und verlagerte die Form nach Dallas. Der Chinese produzierte nach dem zweiten Aufschlag bessere Zahlen als der Kanadier und holte sich ein zusätzliches Break.

Yibing rettete drei von fünf Breakpoints und stahl den Aufschlag von Denis dreimal aus sechs Chancen, um an der Spitze aufzutauchen und auf dem Titelkurs zu bleiben. Der Linkshänder traf im zweiten Spiel des Matches einen Doppelfehler, um ein Break und einen frühen Rückschlag zu erleben.

Yibing rettete im dritten Spiel einen Breakpoint, um die Führung zu bestätigen, bevor Denis seinen Fehler beim 1-3 erzwang, um die Break zurückzuziehen und einen Schub zu bekommen. Der Chinese aufschlug mit 4:4 und traf eine unvorsichtige Vorhand, um einen Breakpoint zu erreichen.

Er bestritt es mit einem Aufschlag-Winner, und beide aufschlugen in den verbleibenden Spielen gut, um einen Tiebreak einzuleiten. Wu lieferte ein frühes Mini-Break und ging mit 5: 1 in Führung, als Shapovalov eine lange Vorhand platzierte.

Yibing schnappte sich im siebten Punkt sein drittes Minibreak und verwandelte den ersten Satzball zum 7:1 und massivem Schwung. Wu brach zu Beginn des zweiten Satzes und Shapovalov löschte den Rückstand mit einer Break im vierten Spiel aus.

Die Chinesen lieferten nach diesem Rückschlag drei gute Aufschlagspiele ab und forderten den Rivalen heraus, dies zu wiederholen. Stattdessen holte Yibing mit einem Vorhand-Returnwinner ein Break zum 3:3 und baute den entscheidenden Vorteil aus.

Der Chinese aufschlug in Spiel zehn zum Sieg auf und besiegelte das Match mit einem Aufschlag-Winner, der ihn ins Viertelfinale schob.

Yibing Wu Denis Shapovalov
SHARE