Roger Federer, Rafa Nadal und Novak Djokovic führen die ältesten Top 3 an


by   |  LESUNGEN 84
 Roger Federer, Rafa Nadal und Novak Djokovic führen die ältesten Top 3 an

Vor elf Jahren beendeten Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic zum ersten Mal einen Platz unter den ersten Drei, ebneten damit die Dominanz der nächsten zehn Jahre, gewann die Mehrheit der größten Tennistitel und holte die ersten drei Jahre -ende Position in fünf aufeinanderfolgenden Spielzeiten.

Zwischen 2012 und 2017 hatten Roger, Rafa und Novak die ersten drei Plätze im Jahr 2014 erobert.

Das alles änderte sich jedoch im Jahr 2018, wobei Nadal in der ersten Jahreshälfte gegenüber Roger einen Vorsprung gewann und Novak beide mit einem erstaunlichen Erfolg überholten Ab Juni läuft das Jahr zum fünften Mal in seiner Karriere als bester Spieler.

Federer, Nadal und Djokovic sind zusammen 101 Jahre alt und dies ist mit Abstand die älteste Top-Three-Gruppe zum Jahresende 1973 seit dem Start des ATP-Rankings 1973, wobei alle drei Spieler bereits mindestens 31 sind. In den letzten 45 Jahren waren nur sechs Spieler in der Lage, die Saison unter den ersten Drei zu beenden, und es ist unglaublich, dass drei von ihnen dies in einer einzigen Saison erreicht haben! Vor einem Jahr waren Roger Federer und Rafael Nadal anwesend, und nun ist auch Novak Djokovic der Partei beigetreten, um einen weiteren Meilenstein zu erreichen, außer dass er der älteste Nr.

1 zum Jahresende in der Geschichte der ATP-Rangliste ist. Jimmy Connors war zwischen 1973 und 2000 der einzige Spieler, der die Saison nach dem 31. Geburtstag in den Top-3 erreichte und damit 1983 und 1984 an der Spitze dieser Sonderliste stand.

In dieser ersten Saison holte Jimmy vier ATP-Titel, darunter Queen's und US Open, die hinter John McEnroe und Ivan Lendl endeten. Ein Jahr später holte Connors fünf Titel, um Lendl zu überholen und wurde hinter McEnroe Zweiter, verpasste die Chance, dies auch 1985 zu wiederholen, und beendete die Saison auf Rang 4 hinter einem Teenager Mats Wilander.

Fast 20 Jahre lang war es unmöglich, einen 31-jährigen Spieler unter den Top-3 des Jahresendes zu sehen. Wir mussten auf Andre Agassi warten, der der zweite Spieler auf unserer Liste wurde, als er 2001 mit 31 Dritter wurde Jahre und acht Monate.

Andre war der Australian Open-Champion und eroberte das "Sunshine Double" in Indian Wells und Miami. Er sammelte genug Punkte, um in der Rangliste weit vor Yevgeny Kafelnikov zu bleiben und zu Lleyton Hewitt und Gustavo Kuerten in den Top-3 zu kommen.

Ein Jahr später gehörte Agassi erneut zu den führenden Kräften der Tour, nachdem er drei Masters-1000-Titel erobert hatte und damit den zehn Jahre jüngeren Marat Safin um 500 Punkte hinter sich ließ.

Jimmy Connors und Andre Agassi waren fast 40 Jahre (1973-2011) mit 31 Jahren oder mehr die einzigen Top-3-Spieler am Jahresende. Roger Federer gewann 2012 den Platz auf der Liste und gewann sechs ATP Titel, darunter Wimbledon und drei Masters 1000-Kronen, hinterlassen eine erstaunliche Saison nur hinter Novak Djokovic.

Die Schweizerinnen und Schweizer konnten dies 2013 nicht wiederholen, und es war David Ferrer, der einging und Andy Murray um 10 Punkte auf Rang drei verbesserte, obwohl er nur zwei kleine Titel gewann.

Ferrer war während der gesamten Saison konstant, gewann 60 Spiele und verlor nicht weniger als sieben Endspiele, darunter Roland Garros, Miami und Paris.

Federer erholte sich 2014 nach fünf ATP-Titeln insgesamt und zwei Masters-1000-Trophäen und beendete die Saison als Jahresende.

2 und mit 33 Jahren der erste Spieler, der die Saison unter den ersten Drei beendet! Auch 2015 hat sich nichts geändert, und Roger gehörte dank sechs ATP-Titeln zu den besten Spielern der Welt. Er legte die Messlatte noch höher und sah stark aus, um auch 2016 seinen Lauf auszubauen.

Eine Knieverletzung hatte ihn in der zweiten Hälfte der Saison vom Platz genommen und nach vier aufeinander folgenden Jahren waren keine 31-jährigen Spieler unter den ersten drei.

2017 war eine historische Saison, die ein ultimatives Comeback von Federer und Nadal erlebte und an der Spitze der Tabelle endete, um das erste Paar zu werden, das sich in derselben Saison unserer Liste angeschlossen hat! Nadal und Federer sind auch 2018 dabei, unterstützt von Novak Djokovic, um die älteste Top-3-Gruppe zum Jahresende zu bilden.

Roger ist mit 37 Jahren der mit Abstand älteste Top-3-Spieler seit 1973, Nadal ist nach seinem 31. Geburtstag nur der vierte Spieler mit zwei Top-3-Platzierungen am Ende des Jahres unsere Liste, die zu seinen Besten zurückkehrte und gut aussah, um seinen Namen in den kommenden Jahren noch ein paar Mal hinzuzufügen.

Es wird schwer sein, Rogers Rekord sowohl für Nadal als auch für Djokovic zu stürzen, und es sollte interessant sein zu sehen, wer 2019 unter den ersten Drei bleiben wird und ob unsere Liste noch größer wird, so wie es seit 2012 fast jede Saison gewachsen ist.

Die ältesten Top-3-Spieler am Jahresende seit dem Start der Rangliste 1973:

1983 - Jimmy Connors (31j 3m)
1984 - Jimmy Connors (32j 3m)
2001 - Andre Agassi (31j 8m)
2002 - Andre Agassi (32j 8m)
2012 - Roger Federer (31j 4m)
2013 - David Ferrer (31j 8m)
2014 - Roger Federer (33j 4m)
2015 - Roger Federer (34j 4m)
2017 - Roger Federer (36j 4m)
2017 - Rafael Nadal (31j 6m)
2018 - Roger Federer (37j 4m)
2018 - Rafael Nadal (32j 6m)
2018 - Novak Djokovic (31j 7m)