Andy Murray: Gleichstand bei den meisten Wildcards seit 1990 mit Tommy Haas.

Diese Woche wurde Murray eine Wildcard für Dubai gewährt.

by Faruk Imamovic
SHARE
Andy Murray: Gleichstand bei den meisten Wildcards seit 1990 mit Tommy Haas.

Andy Murray hat mit Tommy Haas für die meisten Wildcards seit 1990 (53) gleichgezogen. Sein ehemaliger Trainer Mark Petchey hat eine Antwort darauf gegeben, warum der dreifache Grand-Slam-Champion weiterhin Wildcards erhält.

In dieser Woche haben die Organisatoren in Dubai Murray als Empfänger einer Wildcard für das Hauptfeld bekannt gegeben. Mit dieser Wildcard hat Murray mit Tommy Haas für die meisten Wildcards (53) seit 1990 gleichgezogen.

Nachdem Murray Haas auf der Liste für die meisten erhaltenen Wildcards eingeholt hatte, waren einige davon nicht beeindruckt und fragten sich, warum der Brite weiterhin Wildcards erhält. "Bei den Wildcards auf der Tour geht es in erster Linie um Kommerz.

Weniger bei den Grand Slams. Wenn du verrückt wirst, dass @andy_murray eine hat, dann liegt es daran, dass dein Favorit kein Ticket verkauft", schrieb Petchey auf Twitter.

Was hat Murray über Wildcards gesagt?

Ende 2021 hatte Murray genug von all der Kritik, die auf ihn wegen der Wildcards gerichtet wurde, die er erhielt.

"Nach allem, was ich in den letzten drei, vier Jahren durchgemacht habe und was ich zuvor für das Spiel erreicht habe, fühle ich mich nicht verpflichtet, die Gründe dafür zu rechtfertigen, warum ich Wildcards erhalten sollte", sagte Murray Ende 2021.

Inzwischen plant Murray seinen achten Auftritt auf den Hartplätzen von Dubai. 2017 gewann Murray seinen ersten Titel in Dubai, als er Fernando Verdasco im Finale besiegte. "Die Rückkehr nach Dubai bringt viele gute Erinnerungen mit sich, besonders 2017 und das Finale mit Fernando.

Meine Form verbessert sich und mein Spiel wird besser, also bietet das Dubai Duty Free Tennis Championships eine weitere großartige Gelegenheit für mich, weiter in der Weltrangliste aufzusteigen", sagte Murray in seiner Erklärung.

Das Dubai-Event findet zwischen dem 27. Februar und dem 4. März statt. Murray spielte zuletzt bei den Australian Open, wo er zwei packende Fünfsatzsiege errang, bevor er in der dritten Runde gegen Roberto Bautista Agut verlor. Es bleibt abzuwarten, wie weit Murray in Dubai kommen wird.

Andy Murray Tommy Haas
SHARE