Djordje Djokovic: Wir sind in Verhandlungen, Nick Kyrgios zu den Serbia Open zu holen

Kyrgios könnte im April sein Debüt bei den Serbia Open geben.

by Weber F.
SHARE
Djordje Djokovic: Wir sind in Verhandlungen, Nick Kyrgios zu den Serbia Open zu holen

Der Turnierdirektor der Serbia Open, Djordje Djokovic, hat bekannt gegeben, dass das Turnier in Verhandlungen mit Nick Kyrgios steht, um den Australier zum diesjährigen Turnier zu holen. Vom 17. bis 23. April finden in Banja Luka die Serbia Open statt.

Der reguläre Austragungsort der Serbia Open wird geändert, da das Turnier für ein Jahr von Belgrad nach Banja Luka verlegt wird. „Wir sind in Verhandlungen. Ich darf keine Namen nennen, aber Kyrgios ist einer der Tennisspieler, mit denen wir in Verhandlungen stehen.

Wir alle wissen, dass Sand nicht sein Lieblingsbelag ist, aber dieses Jahr hat er sich entschieden, Turniere auch auf dem langsameren Belag zu spielen, also hoffen wir auf eine Einigung", verriet Djordje Djokovic.

Djordje Djokovic: Kyrgios ist ein sehr ehrlicher Mensch

Aber nachdem Kyrgios Djokovic während der Visa-Saga in Australien öffentlich unterstützt hatte, änderte sich ihre Beziehung komplett zum Besseren.

„Er ist eine sehr ehrliche Person. Alles, was vorher mit Novak passiert ist, war sehr ehrlich, auch wenn es uns nicht gefallen hat. Er zeigte sich als der Mann, als Novak es am meisten brauchte. Er stand unter seinem Volk und seinem Land auf und unterstützte Djokovic, und ich bin sicher, dass keiner von uns das jemals vergessen wird," erinnerte sich Djordje Djokovic.

Inzwischen haben Kyrgios und Djokovic eine sehr gute Beziehung aufgebaut. Im Januar spielten Kyrgios und Djokovic ein Ausstellungsmatch in der Rod Laver Arena, wobei der gesamte Erlös für wohltätige Zwecke gespendet wurde.

Letztes Jahr gab Djokovic zu, dass Kyrgios‘ Unterstützung während der berüchtigten Visa-Saga in Australien „ihn angenehm überrascht“ habe. „Nick Kyrgios hat mich angenehm überrascht, ich habe ihm und allen anderen gedankt, die sich für mich eingesetzt haben, zum Beispiel Alize Cornet.

Ich habe viele private Nachrichten von einigen Spielern erhalten, aber sie wollten nicht öffentlich sprechen. Ich verstehe es, die Situation war kompliziert", sagte Djokovic letztes Jahr. Es bleibt abzuwarten, ob Kyrgios bei den Serbia Open zu Djokovic stoßen wird.

Nick Kyrgios
SHARE