Yibing Wu und John Isner ziehen sich aus Delray Beach zurück nach epischem Finale

Yibing Wu und John Isner blieben im Dallas-Finale fast drei Stunden auf dem Platz

by Faruk Imamovic
SHARE
Yibing Wu und John Isner ziehen sich aus Delray Beach zurück nach epischem Finale

Yibing Wu und John Isner haben genug Tennis in Dallas und niemand kann ihnen das verübeln! Zwei Rivalen haben sich aus dem Delray Beach Open in Florida zurückgezogen, nicht in der Lage, an einem weiteren Ereignis nach dem epischen Finale von Sonntag teilzunehmen.

Der 23-jährige Chinese hielt vier Matchbälle in einem begeisternden 6-7, 7-6, 7-6 Triumph in zwei Stunden und 58 Minuten ab. Damit wurde Wu der erste ATP-Champion aus China und erreichte am Montag die Top 50 und hoffte auf mehr im restlichen Saisonverlauf.

Yibing verpasste fast drei Jahre zwischen 2019 und 2022, als er mit Verletzungen kämpfte und vor einem Jahr eine beeindruckende Rückkehr erlebte. Nach ein paar Challenger-Titeln ging Wu weiter in Dallas und erreichte bemerkenswerte Meilensteine für sich und sein Land.

Der 37-jährige Veteran Isner verpasste eine große Chance, einen Pokal vor den Heimfans zu gewinnen. Er verspielte einen Matchball bei der Rückgabe im 12. Spiel des zweiten Satzes und drei weitere im entscheidenden Tie-Break für eine herzzerreißende Niederlage.

John zog sich aus Delray Beach aufgrund von Knieproblemen zurück und riskierte nichts vor Indian Wells und Miami. Isner gewann zwei Punkte mehr als Wu, aber nicht die entscheidenden. Der Amerikaner feuerte 44 Aces und benötigte nur einen, um das Best-of-Three-Rekord von Ivo Karlovic aus Halle 2015 zu erreichen.

Yibing Wu und John Isner zogen sich aus dem Delray Beach Open zurück.

Wu rettete alle drei Breakbälle, einschließlich des Matchballs, und verspielte zwei Breakchancen, als sie von Anfang bis Ende gleichauf blieben.

Der Chinese schuf bereits im zweiten Spiel des Spiels eine Breakchance, die der Amerikaner mit einem Ace auslöschte. Wu produzierte sechs bequeme Holds und erzielte einen Satzpunkt bei der Rückgabe bei 6-5 mit einem hervorragenden Backhand-Crosscourt-Winner.

John rettete ihn mit einem kräftigen Aufschlag und nahm im Tie-Break zwei Mini-Breaks, um ihn 7-4 mit seinem 17. Ace zu gewinnen! Die Rückschläger gewannen in den ersten neun Spielen des zweiten Satzes kaum einen Punkt, und Wu hielt nach zwei Deuces im Spiel zehn bei 5-5 und mehr Drama.

Isner fand im Spiel 12 das Rhythmus bei der Rückgabe und erzielte einen Matchball, als sein Rival einen Backhandfehler machte. Yibing rettete ihn nach einer Baseline-Rallye und führte den zweiten Tie-Break ein, ein Muss-Gewinn für ihn.

Der Chinese sicherte sich früh einen Mini-Break und fügte einen weiteren hinzu, um den Breaker 7-3 zu sichern und nach einer Stunde und 43 Minuten einen Entscheidungssatz zu erzwingen. Die Rivalen blieben im dritten Satz konzentriert und lieferten 11 einfache Holds ab.

Yibing hatte im Spiel neun Schwierigkeiten, nachdem er gegen zwei Breakbälle spielte. Er lehnte beide ab und brachte das Spiel nach Hause für mehr Aufregung. Der entscheidende Tie-Break sah mehr unglaubliches Aufschlagspiel, ohne Mini-Breaks in den ersten 22 Punkten!

Isner verspielte Matchbälle bei 6-5, 8-7 und 10-9, alles bei der Rückgabe, und rettete zwei bei seinem Aufschlag bei 6-7 und 8-9. Yibing verschwendete mehr Möglichkeiten bei 11-10 und 12-11, wobei die letzte auf seinem Aufschlag war.

Der Chinese verdiente sich jedoch seinen vierten Matchball bei 12-12 und sicherte ihn nach dem lockeren Vorhandfehler des Amerikaners für seinen ersten von vielen ATP-Titeln.

Yibing Wu John Isner
SHARE