ATP Dubai: Ein formstarker Daniil Medvedev holt dritten Titel in drei Wochen

Daniil Medvedev eroberte Rotterdam, Doha und Dubai und erzielte 14 Siege in Folge.

by Weber F.
SHARE
ATP Dubai: Ein formstarker Daniil Medvedev holt dritten Titel in drei Wochen

Daniil Medvedev ist zurück! Der Russe ist ein Spieler, den es zu schlagen gilt. Er gewann drei Titel innerhalb von drei Wochen und feierte 14 Siege in Folge. Nach Rotterdam und Doha holte sich Daniil den Pokal in Dubai nach einem souveränen 6:2, 6:2-Sieg über Andrey Rublev.

Der ältere Russe dominierte von Anfang bis Ende und schlug seinen guten Freund in 68 Minuten, um seinen 18. ATP-Titel zu gewinnen. Medvedev und Rublev standen sich zum siebten Mal gegenüber, und Daniil erzielte seinen fünften Sieg gegen Andrey, den ersten seit über zwei Jahren.

Daniil schoss neun Asse und verlor acht Punkte hinter dem ersten Schuss, ohne jemals einen Breakpoint zu haben. Der Druck lastete auf Rublev, und er konnte damit nicht umgehen. Andrey verlor die Hälfte der Punkte in seinen Spielen und erlebte vier Breaks von sieben Chancen, die seinem Landsmann gegeben wurden.

Medvedev hatte einen massiven Vorteil bei den kürzesten und mittleren Ballwechseln, zähmte seine Schläge gut und ließ seinen Freund weit hinter sich.

Daniil Medvedev holte sich den Dubai-Titel in dominantem Stil

Andrey verschwendete im ersten Spiel des Matches einen Spielpunkt und erlebte nach Daniils Smash-Winner am Netz einen Breakpoint.

Rublev rettete es mit einem Volley-Winner, traf aber bei der zweiten Breakchance eine Rückhand, um den Rivalen in Führung zu bringen. Medvedev legte einen überzeugenden Start in seine Spiele hin, lieferte einfache Aufschlagspiele und feuerte einen Vorhand-Winner zum 3: 1 ab.

Andrey verteidigte im fünften Spiel zwei Breakpoints, um innerhalb einer Break zurück zu bleiben, bevor Daniil den nächsten Breakpoint mit einem Aufschlag-Winner holte. Was er im siebten Spiel verpasste, fixierte Medvedev mit seinem zweiten Break auf 4: 2, baute die Führung aus und aufschlug für den ersten Satz mit 5: 2 auf.

Daniil feuerte im achten Spiel einen starken Aufschlag ab, um sein Spiel und 6-2 in 36 Minuten zu gewinnen. Rublev erholte sich zu Beginn des zweiten Satzes etwas von seinen Schlägen und blieb bis zum 2: 2 in Kontakt. Medvedev verlängerte das fünfte Spiel mit einer mächtigen Vorhand und erarbeitete sich nach schwachem Aufschlag des Gegners eine Breakchance.

Daniil eroberte es mit einem Vorhand-Crosscourt-Winner, der ihn mit 3: 2 nach vorne und näher an die Ziellinie schob. Der ältere Russe landete im sechsten Spiel ein Ass, um seinen Aufschlag und eine 4: 2-Führung zu gewinnen, und sah gut aus, um das Match kurz darauf zu besiegeln.

Andrey konnte Daniils Verteidigung nicht passieren, ließ in Spiel sieben eine Vorhand am Netz und sah sich Breakpoints gegenüber. Er machte einen weiteren Vorhand-Fehler, um mit 5: 2 in Rückstand zu geraten und seinem Rivalen zu erlauben, für den Sieg aufzuschlagen.

Medvedev feuerte in Spiel acht einen Aufschlag-Winner, um sein Aufschlagspiel und seinen dritten ATP-Titel innerhalb von drei Wochen zu gewinnen.

Daniil Medvedev
SHARE