Daniil Medvedev will bei Wimbledon ein großartiges Ergebnis erzielen

Daniil Medvedev hofft, dass er 2023 nicht erneut von Wimbledon ausgeschlossen wird.

by Faruk Imamovic
SHARE
Daniil Medvedev will bei Wimbledon ein großartiges Ergebnis erzielen

Daniil Medvedev hat Eurosport mitgeteilt, dass er absolut gerne nach Wimbledon zurückkehren und hoffentlich 2023 bei den Meisterschaften einen starken Lauf hinlegen würde. Im letzten Jahr waren Medvedev und seine Landsleute von der Teilnahme am Wimbledon und allen anderen britischen Rasenturnieren ausgeschlossen.

Der 27-jährige Medvedev findet Gras zu einem sehr kniffligen Belag, aber er hat auf diesem Belag auch Erfolg gehabt. Im Jahr 2021 gewann Medvedev seinen ersten Titel auf Rasen in Mallorca. Im letzten Jahr war Medvedev in 's-Hertogenbosch und Halle Finalist.

Medvedev: Ich möchte in diesem Jahr in Wimbledon antreten

"Ich mag Gras, aber es ist ein sehr harter Belag, er ist ein wenig schwieriger als Hartplätze, und das ist, wo ich denke, dass Novak unglaublich ist, weil er so viele Rasenturniere gewinnt.

Weil du wirklich nur einen Typen bekommen kannst, der an diesem Tag gut serviert und du die Tiebreaks gewinnen musst. Novak schaffte es, so oft 6-4 6-4 6-4 zu gewinnen, ich weiß eigentlich nicht, wie er das macht. Deshalb ist Gras für mich ein wenig schwierig, wie zum Beispiel verlor ich im letzten Jahr im Finale von [s-Hertogenbosch] gegen [Tim] Van Rijthoven, und vor dem Finale fühlte ich mich großartig, spielte großartig, und er hatte einen guten Tag, schlug Bomben, nach dem Spiel dachte ich, 'okay, eine Stunde lang hat er überall Gewinnschläge gemacht und ich habe verloren'.

Auf Hartplätzen ist das ein wenig unwahrscheinlicher. Aber ich möchte auf Gras spielen, ich möchte in Wimbledon spielen. Ich weiß nicht, was ihre Entscheidung sein wird. Ich werde einfach darauf warten und hoffentlich kann ich in diesem Jahr in Wimbledon spielen und einige großartige Ergebnisse zeigen", sagte Medvedev gegenüber Eurosport.

Die Wimbledon-Veranstalter haben ihre Entscheidung bezüglich der Teilnahme von russischen und belarussischen Spielern noch nicht bekannt gegeben. In letzter Zeit haben ATP und WTA den Wimbledon-Organisatoren sehr deutlich gemacht, dass sie nicht wollen, dass sich die gleiche Situation wie im vergangenen Jahr beim Turnier wiederholt.

Laut einigen Berichten aus Großbritannien stehen die Wimbledon-Organisatoren unter Druck, ihre Haltung zu ändern und russischen und belarussischen Spielern die Teilnahme zu ermöglichen.

Daniil Medvedev Wimbledon
SHARE