ATP Miami: Daniil Medvedev erreicht das Achtelfinale, ohne den Platz zu betreten

Daniil Medvedev erhielt in der dritten Runde einen Walkover von Alex Molcan.

by Weber F.
SHARE
ATP Miami: Daniil Medvedev erreicht das Achtelfinale, ohne den Platz zu betreten

Daniil Medvedev steht in der vierten Runde der Miami Open, nachdem er nur drei Spiele verloren hat! Der Russe erhielt in der ersten Runde ein Freilos und verdrängte Roberto Carballes Baena in der zweiten. Medvedev hätte in der dritten Runde gegen Alex Molcan spielen sollen, doch der Slowake musste wegen einer Hüftverletzung aufgeben.

Der formstarke Russe wird in der vierten Runde auf Quentyn Halys oder Mackenzie McDonald treffen, um ein weiteres gutes Ergebnis zu erzielen und sein erstes Finale in Florida zu erreichen. Daniil hatte nach dem letztjährigen Finale der Australian Open ein Jahr lang Probleme gehabt.

Er erlebte diesen Januar in Melbourne eine frühe Niederlage und blätterte die Seite um. Der Russe erreichte vier Endspiele in Folge in Rotterdam, Doha, Dubai und Indian Wells, gewann drei Titel und gewann 19 Siege in Folge.

Carlos Alcaraz beendete seine Serie im Finale von Indian Wells nach einem dominanten 6:3, 6:2-Sieg in 70 Minuten! Der Teenager machte eine frühe Break und kontrollierte das Tempo von Anfang bis Ende, um seine dritte Masters 1000-Krone zu heben und die Rekordbücher zu schreiben.

Daniil Medvedev erhielt in Miami einen Walkover von Alex Molcan

Carlos tat alles direkt nach dem ersten Schuss, hatte nie Probleme in seinen Spielen und erhöhte den Druck auf der anderen Seite. Daniil stand einem so starken Rivalen machtlos gegenüber und schaffte es nicht, seine Schläge durchzusetzen und den Gegner aus seiner Komfortzone zu entfernen.

Der Russe verlor den Aufschlag dreimal von ebenso vielen Chancen, die dem Spanier geboten wurden, um sich mit dem zweiten Platz zu begnügen. Er spielte defensives Tennis und blieb unter zehn Winner, wobei er nie wie ein ernsthafter Konkurrent aussah.

Medvedev legte in Miami einen Neuanfang hin und besiegte Roberto Carballes Baena in 62 Minuten mit 6:1, 6:2. Der Russe aufschlug gut und schnappte sich vier Rückspiele aus ebenso vielen Chancen, um die Anzeigetafel zu kontrollieren und in die nächste Runde zu segeln.

Medvedev traf 18 Winner und 13 ungezwungene Fehler, zähmte seine Schläge gut und reduzierte Carballes Baena auf fünf direkte Punkte. Der besser platzierte Gegner hatte in den kürzesten und fortgeschritteneren Schlagabtauschen den Vorteil, schnell an der Spitze aufzutauchen und einen erfolgreichen Start hinzulegen.

Der Spanier schaffte seinen einzigen Breakpoint im dritten Spiel des Matches mit einem tiefen Return, den der Russe nach der lockeren Vorhand des Rivalen verweigerte. Medvedev sorgte im vierten Spiel mit einem Rückhand-Winner für zwei Breakchancen und verwandelte das erste mit einem Vorhand-Crosscourt-Winner am Netz zum 3:1.

Daniil platzierte im fünften Spiel ein Ass auf der T-Linie, um sein Aufschlagspiel und einen 4-1-Vorteil zu gewinnen. Medvedev feuerte aus allen Rohren und schaffte im sechsten Spiel nach einem Rückhandfehler von Carballes Baena eine weitere Break und servierte mit 5: 1 zum Satz auf.

Daniil hielt seinen Aufschlag in Spiel sieben und startete zuverlässig ins zweite. Medvedev breakte im ersten Spiel und sicherte das zweite mit einem Aufschlag-Winner zum 6: 1, 2: 0 in 40 Minuten. Der Russe brach im fünften Spiel erneut ab, um die Lücke zu vergrößern, und hielt seinen Aufschlag 30 mit einem Aufschlag-Winner, um einen 5: 1-Vorteil zu erzielen und den Rivalen zu zwingen, im Spiel zu bleiben.

Roberto feuerte im siebten Spiel einen Aufschlag-Winner, um es zu gewinnen und den Rückstand auf 5: 2 zu reduzieren. Daniil aufschlug im achten Spiel für das Match und hielt seinen Aufschlag mit einem Smash-Winner am Netz, um stilvoll an der Spitze zu stehen.

Medvedev dürfte gegen Halys oder McDonald der Favorit sein, vor allem wenn er sein bestes Tennis bringt.

Atp Miami Daniil Medvedev Alex Molcan
SHARE