Stan Wawrinka und Fabio Fognini erhalten Wildcards für Monte Carlo

Wawrinka und Fognini sind beide ehemalige Meister in Monte Carlo.

by Fischer P.
SHARE
Stan Wawrinka und Fabio Fognini erhalten Wildcards für Monte Carlo

Stan Wawrinka und Fabio Fognini haben eine Hauptziehungs-Wildcard für das Monte Carlo Masters erhalten, das am 9. April beginnt. Der 38-jährige Wawrinka und der 35-jährige Fognini sind beide ehemalige Meister in Monte Carlo.

Nicht nur, dass sowohl Wawrinka als auch Fognini ehemalige Meister in Monte Carlo sind, das Fürstentum war auch der Ort, an dem sie Masters-Meister wurden. 2014 besiegte Wawrinka Roger Federer im Finale von Monte Carlo und holte sich im Alter von 29 Jahren seinen ersten Masters-Titel.

Im kommenden April wird Wawrinka seinen 13. Hauptfeldauftritt auf den Sandplätzen von Monte Carlo bestreiten. Auf der anderen Seite wurde Fognini im Alter von 31 Jahren Masters-Champion, nachdem er Dusan Lajovic im Finale von Monte Carlo 2019 besiegt hatte.

Fognini tritt in diesem Jahr zum 13. Mal in Monte Carlo an.

Wawrinka und Fognini werden nach Monte Carlo zurückkehren

Im Jahr 2014 hatten Tennisfans die Gelegenheit, ein Monte-Carlo-Finale auf hohem Niveau zwischen Wawrinka und Federer zu sehen.

Mit einem Satz Rückstand weigerte sich Wawrinka aufzuhören und arbeitete sich zurück, um Federer mit 4: 6, 7: 6 (5), 6: 2 zu schlagen. "Es ist immer etwas Besonderes, gegen Roger zu spielen. Wir wissen, dass es immer ein seltsames Match ist, besonders hier im Finale zu stehen.

Er ist mein bester Freund auf der Tour. Wir respektieren uns so sehr. Ich versuche nur auf dem Platz, das Match zu gewinnen. Vorher und nachher sind wir immer noch sehr gute Freunde. Während des Matches versuchen wir einfach alles, um zu gewinnen.

Heute nehme ich das sehr gerne. Ich kann sehen, dass ich, wenn ich mental da bin und kämpfe, Tennis spielen und alle Spieler schlagen kann. Ich habe einen tollen Job gemacht. Ich bin wirklich glücklich, nachdem ich meinen ersten Grand Slam gewonnen habe, um so schnell ein Masters 1000 zu gewinnen.

Ich hatte nicht damit gerechnet. Als ich hierher kam, war das für mich eher eine Prüfung. Ich wusste, dass ich gutes Tennis spiele, aber ich hatte nicht damit gerechnet, zu gewinnen, weil die Auslosung so stark war", sagte Wawrinka, nachdem er Federer um den Monte-Carlo-Titel 2014 besiegt hatte.

Stan Wawrinka Fabio Fognini Monte Carlo
SHARE