Mubadala WTC: Karen Khachanov besiegt Dominic Thiem gegen Novak Djokovic

Der Russe debütiert in Abu Dhabi und wird die Gelegenheit haben, sich wie in Paris der Nummer 1 zu stellen

by Fischer P.
SHARE
 Mubadala WTC: Karen Khachanov besiegt Dominic Thiem gegen Novak Djokovic

Karen Khachanov, die Nummer 11 der Welt, erzielte bei den Mubadala World Tennis Championships das bestmögliche Debüt und schlug den Halbfinalisten des letzten Jahres, Dominic Thiem, mit 7: 6, 6: 3 in einer Stunde und 20 Minuten, um das Halbfinale zu erreichen Djokovic, den er im letzten Spiel der Saison in Paris besiegte, gewann er den ersten Masters Cup 1000.

Karen gewann in Paris einen dominanten Sieg über Dominic Thiem. Heute war er auch der beste Spieler auf dem Platz. Er verlor zweimal im ersten Satz, fand jedoch einen Weg, um im Tiebreaker zu gewinnen, bevor er den zweiten Satz durchlief, beim Sieg blieb und auf der Titeljagd blieb.

Thiem hatte im ersten Spiel eine Pause gemacht, aber Karen fand einen Weg, um es im dritten Spiel zurückzubekommen. Mit einem 3: 2-Aufschlag verspielte der Russe zwei Spielpunkte und musste nach einem großen Fehler mit der Vorhand eine Pause einlegen, wodurch Thiem erneut zu seinen Gunsten zählte.

Der Österreicher rettete im nächsten Spiel mit einem Gewinnservice einen Haltepunkt. Er brach Khachanov auf null und ist nach dem Verlust der letzten vier Spiele nun 5-3.

Thiem war an der Reihe, im entscheidenden Moment ein schlechtes Service-Spiel zu spielen, das durch einen Rechtsfehler, der Karen am Set am Leben hielt, bei Null gebrochen wurde.

Das Set wurde nach drei guten Holds auf beiden Seiten unentschieden, und es war Karen, die sich im Breaker verbesserte und zwei Mini-Breaks zum 7: 3 erzielte, als Dominic den zehnten Punkt nicht erreichte.

Infolgedessen war der Russe in seinen Aufschlagspielen im zweiten Satz unverwundbar.

Er behielt fünfmal seinen Aufschlag und sicherte sich im zweiten Spiel eine Pause, als Thiems Vorhand lange schlug. Karen besiegelte den Deal mit vier Gewinnern im neunten Spiel. Sie war begeistert von der Art, wie sie im zweiten Satz gespielt hatte, und der Möglichkeit, morgen Novak Djokovic zu spielen.

Karen Khachanov Dominic Thiem Novak Djokovic
SHARE