ATP Monte Carlo: Andrey Rublev feiert ATP-Sieg Nummer 250

Andrey Rublev kam aus einem Rückstand von einem Satz, um Jaume Munar in der zweiten Runde zu schlagen.

by Ivan Ortiz
SHARE
ATP Monte Carlo: Andrey Rublev feiert ATP-Sieg Nummer 250

Die Nummer 6 der Welt, Andrey Rublev, startete erfolgreich beim Monte Carlo Masters. Der Russe verlor den ersten Satz gegen Jaume Munar, bevor er sein Niveau erhöhte und in zwei Stunden und 15 Minuten einen 4: 6, 6: 2, 6: 2-Sieg erzielte.

Andrey feierte seinen 250. ATP-Sieg und wurde damit der achte Spieler seines Landes, dem dies gelang. Rublev aufschlug mit 44% und sah sich acht Breakpoints gegenüber. Er wehrte fünf von ihnen ab und schnappte sich sechs Rückspiele von zehn Gelegenheiten, um das Tempo in den Sätzen zwei und drei zu kontrollieren.

Rublev feuerte 36 Winner und 34 ungezwungene Fehler und überwältigte das Verhältnis von 15-10 des Rivalen. Nichts trennte sie in den kürzesten und mittleren Ballwechseln, wobei Andrey bei den ausgedehntesten Ballwechseln das Kommando übernahm.

Der Russe erwischte den besseren Start und unterbrach den Aufschlag des Spaniers im Eröffnungsspiel des Matches. Rublev aufschlug in den Spielen zwei und vier gut, um mit einem starken Aufschlag eine 3: 1-Lücke zu öffnen.

Munar fand den Rhythmus bei der Rückkehr in Spiel sechs und nutzte die dritte Breakchance mit einem Drop-Shot-Winner, um das Ergebnis mit 3: 3 zu sichern.

Andrey Rublev besiegte Jaume Munar in der zweiten Runde von Monte Carlo

Andrey rettete im achten Spiel einen Breakpoint und glich das Ergebnis nach drei Deuces auf 4-4 aus.

Der Spanier setzte ihn im zehnten Spiel erneut unter Druck und forderte eine ausgedehnte Rallye, um sein zweites Break zu liefern und den Satz nach 54 Minuten mit 6: 4 zu beenden. Rublev erhöhte sein Niveau im zweiten Satz und verdiente sich mit einem Smash-Winner im ersten Spiel ein frühes Break.

Der Russe hielt seinen Aufschlag im zweiten Spiel mit einem Vorhand-Winner und knackte im nächsten einen Rückhand-Return-Winner zum Break und zur 3:0-Führung. Andrey schoss von beiden Flügeln und landete im fünften Spiel einen Vorhand-Winner, um sich sein drittes Break in Folge zu sichern und mit 5: 0 für den Satz aufzuschlagen.

Munar vermied mit einem Break in Spiel sechs ein 0:6 und verkürzte den Rückstand auf 2:5. Andrey aufschlug zum zweiten Mal in Spiel acht für den Satz und hielt seinen Aufschlag, um den Satz zu gewinnen und einen dritten Satz einzuleiten.

Jaume verlor den Boden hinter dem ersten Schuss und machte im dritten Spiel einen Rückhandfehler, um sich mit 2: 1 in Rückstand zu befinden. Rublev produzierte ein gutes Aufschlagspiel nach dem anderen und rückte mit 4: 2 in Führung und näherte sich der Ziellinie.

Der Russe brach den Widerstand des Konkurrenten mit einem weiteren Rückspiel und servierte zum 5:2-Sieg auf. Andrey rettete einen Breakpoint mit einem Volley-Winner am Netz und ging mit einem Aufschlag-Winner über die Spitze.

Monte Carlo Andrey Rublev Jaume Munar
SHARE