ATP Barcelona: Carlos Alcaraz legt einen erfolgreichen Start hin

Carlos Alcaraz brauchte 63 Minuten, um Nuno Borges in der zweiten Runde der Barcelona Open zu schlagen.

by Ivan Ortiz
SHARE
ATP Barcelona: Carlos Alcaraz legt einen erfolgreichen Start hin

Nachdem er das Monte Carlo Masters aufgrund einer Verletzung ausgelassen hat, ist die Nummer 2 der Welt, Carlos Alcaraz, bei den Barcelona Open wieder im Einsatz. Der Titelverteidiger legte beim Heimspiel einen erfolgreichen Start hin und besiegte Nuno Borges in 63 Minuten mit 6: 3, 6: 1, um in die dritte Runde einzuziehen.

Der Spanier aufschlug zu 49 %, aber das konnte niemand bemerken. Carlos verlor 12 Punkte hinter dem ersten Schuss und verlor einmal den Aufschlag aus zwei Chancen, die den Portugiesen angeboten wurden. Borges holte nur fünf Punkte hinter dem zweiten Aufschlag und erlaubte Alcaraz, 53 % der Rückgabepunkte in fünf Breaks aus sieben Gelegenheiten zu verwandeln.

Carlos feuerte 11 Winner und 14 ungezwungene Fehler, landete 13 Aufschlag-Winner und reduzierte seinen Gegner auf nur zwei direkte Punkte aus dem Feld! Alcaraz ließ im ersten Spiel des Matches eine Vorhand am Netz liegen und glich das Ergebnis mit einem mächtigen Vorhand-Winner im nächsten auf 1: 1 aus.

Alcaraz legte bei den Barcelona Open einen beeindruckenden Titelverteidigungsstart hin

Der Heimfavorit erspielte sich im dritten Spiel mit einem tiefen Return drei Breakchancen und nutzte die erste nach Nunos Doppelfehler.

Carlos erzwang den Fehler des Rivalen beim Stand von 2:1, um das Break zu bestätigen, und erzielte im fünften Spiel einen Vorhand-Winner, um sein zweites Break zu liefern und einen 4:1-Vorteil zu erzielen. Die Nummer 2 der Welt hielt seinen Aufschlag im sechsten Spiel mit einem perfekten Drop-Shot-Winner und aufschlug für den ersten Satz mit 5: 2.

Carlos verließ im achten Spiel eine Rückhand und erlebte einen Breakpoint. Borges zog den Fehler des Youngsters, um ihn zu ergreifen, die Break zurückzugewinnen und den Satz zu verlängern. Alcaraz ließ diesen vorübergehenden Rückschlag hinter sich und zwang Borges 'Fehler in Spiel neun, um Satzbälle zu erzielen.

Carlos verwandelte den zweiten, um den Satz mit seinem dritten Break mit 6: 3 abzuschließen und an Schwung zu gewinnen. Alcaraz hielt seinen Aufschlag zu Beginn des zweiten Satzes und machte ein paar Minuten später nach einem tiefen Rückhand-Return eine Break.

Der Spanier raste mit gehaltenem Aufschlag mit 3:0 in Führung und machte einen weiteren großen Schritt in Richtung Ziellinie. Carlos sah sich in Spiel fünf einem Breakpoint gegenüber, bestritt ihn mit einem erzwungenen Fehler und feuerte einen Vorhand-Winner für einen 4: 1-Vorteil.

Alcaraz sicherte sich im sechsten Spiel eine weitere Aufschlagbreak, um eine 5: 1-Lücke zu öffnen und für den Sieg aufzuschlagen. Die Nummer 2 der Welt hielt sein Aufschlagspiel ab, ohne einen Punkt mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag zu verlieren, um das Match zu besiegeln und das Duell in der dritten Runde mit Roberto Bautista Agut auszulösen.

Carlos Alcaraz Nuno Borges
SHARE