ATP Barcelona: Carlos Alcaraz schlägt Alejandro Davidovich Fokina

Carlos Alcaraz besiegte seinen Landsmann und blieb auf Titelkurs.

by Fischer P.
SHARE
ATP Barcelona: Carlos Alcaraz schlägt Alejandro Davidovich Fokina

Der Titelverteidiger der Barcelona Open, Carlos Alcaraz, steht im Halbfinale. Carlos schlug seinen Landsmann Alejandro Davidovich Fokina in zwei Stunden und zehn Minuten mit 7:6, 6:4 und blieb auf dem Titelkurs. Carlos verspielte den Vorsprung im ersten Satz und behauptete ihn nach einem gewaltigen Kampf im Tiebreak.

Der zweite Satz dauerte fast eine Stunde, und die Nummer 2 der Welt schnappte sich ein spätes Break, um an der Spitze aufzutauchen. Alcaraz kämpfte darum, den ersten Aufschlag zu finden, und sah sich 11 Breakpoints gegenüber.

Er wurde dreimal gebrochen und gewann vier Breaks aus 11 Gelegenheiten, um einen dritten Satz und ein mögliches dreistündiges Duell zu vermeiden. Carlos sprühte 40 ungezwungene Fehler, traf lose Schüsse von beiden Flügeln, tat aber genug, um sich durchzusetzen.

Alcaraz brach im ersten Spiel des Matches und verteidigte einen Breakpoint im nächsten, um eine 2: 0-Lücke zu öffnen.

Carlos Alcaraz besiegte Alejandro Davidovich Fokina in geraden Sätzen

Der junge Spanier eröffnete mit einem starken Aufschlag eine 3: 1-Lücke, bevor Davidovich Fokina mit einem Rückhand-Return-Winner das Break auf 2: 3 zurückzog.

Carlos sicherte sich im siebten Spiel mit einem Vorhand-Winner ein weiteres Break und aufschlug mit 5: 4 für den Satz auf. Alcaraz ließ eine Rückhand am Netz liegen, um den Aufschlag zu verlieren und den Rivalen im Wettbewerb zu halten.

Carlos kämpfte in diesen Momenten, hielt seinen Aufschlag nach drei Deuces bei 5-6 und führte einen Tiebreak ein. Sie blieben Kopf an Kopf, und Alcaraz schaffte einen Satzball mit einem Aufschlag-Winner bei 5-5. Alejandro machte im 12.

Punkt einen Vorhandfehler, um den ersten Satz nach zermürbenden 76 Minuten an Carlos zu übergeben. Der junge Spanier verteidigte im dritten Spiel des zweiten Satzes sechs Breakpoints, um seinen Aufschlag zu halten und einen 2: 1-Vorsprung zu erzielen.

Alcaraz verwandelte den fünften Breakpoint im vierten Spiel, um eine 3: 1-Lücke zu öffnen und näher an die Ziellinie heranzukommen. Davidovich Fokina blieb konkurrenzfähig und landete im fünften Spiel einen brillanten Stop-Volley-Winner, um das Break auszugleichen und den Rückstand zu reduzieren.

Beide Spieler aufschlügen in den nächsten vier Spielen gut, und Carlos hielt seinen Aufschlag im neunten Spiel, um eine 5-4-Lücke zu öffnen und den Druck auf die andere Seite auszuüben. Davidovich Fokina diente dazu, in Spiel zehn im Spiel zu bleiben, und traf einen Doppelfehler, um zwei Matchbälle zu erleben.

Alcaraz verwandelte den zweiten nach Davidovich Fokinas Vorhandfehler, um das Match zu besiegeln und einen herausfordernden Tag auf dem Platz mit einem Sieg abzuschließen.

Carlos Alcaraz Alejandro Davidovich Foki
SHARE