ATP Barcelona: Carlos Alcaraz trifft im Finale auf Stefanos Tsitsipas

Carlos Alcaraz verlor vier Spiele gegen Daniel Evans und rückte damit näher an die Titelverteidigung heran.

by Weber F.
SHARE
ATP Barcelona: Carlos Alcaraz trifft im Finale auf Stefanos Tsitsipas

Carlos Alcaraz steht als Teenager in seinem 12. ATP-Finale! Der Heimfavorit steht kurz vor der Titelverteidigung der Barcelona Open, nachdem er Daniel Evans in einer Stunde und 20 Minuten mit 6: 2, 6: 2 besiegt hatte. Alcaraz hat sein viertes ATP-Finale der Saison erreicht und hofft, 500 ATP-Punkte gegen den zweitgesetzten Stefanos Tsitsipas zu verteidigen und mit Novak Djokovic, der Nummer 1 der Welt, in Kontakt zu bleiben.

Carlos verlor 18 Punkte in acht Aufschlagspielen und verteidigte drei von vier Breakpoints, spielte besser als gestern gegen Alejandro Davidovich Fokina. Alcaraz schnappte sich 57 % der Rückkehrpunkte und verwandelte sie in fünf Breaks, genug, um Evans hinter sich zu lassen und über die Spitze zu segeln.

Der Teenager legte einen überzeugenden Start hin und hielt seinen Aufschlag im ersten Spiel des Matches mit einem kraftvollen Aufschlag. Die Nummer 2 der Welt knackte im dritten Spiel einen Vorhand-Winner mit 2: 1 und landete im nächsten einen tiefen Return, um Evans Fehler zu erzwingen und eine Break einzulegen.

Alcaraz verdrängte Evans im Halbfinale der Barcelona Open in zwei Sätzen

Alcaraz rettete im fünften Spiel einen Breakpoint mit einem Vorhand-Winner und schlug im siebten einen starken Aufschlag, um einen 5: 2-Vorteil zu erzielen.

Daniel aufschlug, um in Spiel acht im Satz zu bleiben, und ließ einen Volleyschuss am Netz liegen, um zwei Satzbälle zu erzielen. Carlos verwandelte den ersten mit einem Vorhand-Winner am Netz zum 6: 3 in schnellen 36 Minuten.

Der Spanier pushte beim Return im zweiten Spiel des zweiten Satzes stark und nutzte die dritte Breakchance mit einem tiefen Return, der ihn mit 6: 3, 2: 0 in Führung brachte. Der Teenager machte im dritten Spiel einen Vorhand-Winner, verteidigte eine Breakchance und landete einen Winner am Netz zur 3:0-Führung.

Der Heimfavorit platzierte im vierten Spiel einen Rückhand-Rückhandwinner, um einen massiven Vorteil zu eröffnen und das Schicksal des Rivalen zu besiegeln. Daniel holte in Spiel fünf ein Break auf und verkürzte den Rückstand auf 4:2.

Carlos produzierte in Spiel sieben ein weiteres gutes Aufschlagspiel und rückte mit einem Aufschlagwinner mit 5: 2 in Führung. Der Brite verlängerte das Duell in Spiel acht und traf einen Doppelfehler, um dem Spanier zwei Matchbälle zu bescheren.

Alcaraz verwandelte den ersten mit einem starken Rückhand-Return-Winner, um ins Finale zu segeln und den ultimativen Zusammenstoß mit Stefanos Tsitsipas zu erzielen.

Carlos Alcaraz Stefanos Tsitsipas Daniel Evans
SHARE