ATP Madrid: Carlos Alcaraz besiegt Grigor Dimitrov und bleibt auf Kurs

Carlos Alcaraz besiegte Grigor Dimitrov in der dritten Runde des Madrid Masters in geraden Sätzen

by Faruk Imamovic
SHARE
ATP Madrid: Carlos Alcaraz besiegt Grigor Dimitrov und bleibt auf Kurs

Die Nr. 2 der Welt, Carlos Alcaraz, wird in der vierten Runde des Madrid Masters gegen Alexander Zverev antreten. Carlos traf in der dritten Runde im Manolo Santana Stadium auf Grigor Dimitrov und erzielte einen 6-2, 7-5 Sieg in einer Stunde und 30 Minuten.

Der Heimfavorit war der einzige Spieler auf dem Platz im ersten Satz und kam im zweiten Satz von 4-2 zurück, um mit einem späten Break als Sieger hervorzugehen. Alcaraz gab in zehn Aufschlagspielen 13 Punkte ab und verlor einmal bei zwei Chancen, die seinem Gegner geboten wurden.

Er verwandelte 44% der Returnpunkte in vier Breaks aus sechs Möglichkeiten, genug, um ihn über die Ziellinie zu tragen. Carlos feuerte 21 Service-Winner ab und kontrollierte das Tempo vom Feld aus mit 15 direkten Punkten und zehn unerzwungenen Fehlern.

Alcaraz hatte die Oberhand in den kürzesten und fortgeschrittensten Ballwechseln und verbesserte sich auf 25-2 im Jahr 2023. Dimitrov machte im ersten Spiel des Spiels einen Vorhandfehler für einen unsicheren Start und einen frühen Rückschlag.

Carlos Alcaraz wird im Madrid Masters Achtelfinale auf Alexander Zverev treffen.

Alcaraz hielt im zweiten Spiel bei 2-0 mit einem Love-Game und zwang den Gegner im nächsten Spiel zu einem Fehler, um zwei Break-Chancen zu schaffen.

Dimitrov lehnte sie ab und gewann mit einem Smash-Winner vier Punkte in Folge, um das Defizit zu reduzieren. Carlos malte in der vierten Runde einen Vorhand-Winner, um eine 3-1-Lücke zu öffnen, und hielt zwei Spiele später bei 15 für 4-2.

Carlos provozierte den Fehler von Grigor im siebten Spiel und schuf eine Break-Chance. Alcaraz nutzte sie und sicherte sich sein zweites Break, um den Vorteil zu verlängern und bei 5-2 aufzuschlagen. Der Jungstar feuerte im achten Spiel einen Service-Winner ab und gewann bei 6-2 in 35 Minuten.

Dimitrov erholte sich im zweiten Satz und schaffte drei gute Aufschlagsspiele für einen 3-2-Vorsprung, bereits besser als im ersten Satz. Grigor feuerte im sechsten Spiel einen Vorhand-Winner ab und hatte zwei Break-Bälle, von denen er den zweiten nach Carlos' wilder Vorhand zum 4-2 nutzte und sich einen Schub verschaffte.

Der Heimfavorit blieb jedoch ruhig und holte sich wenige Minuten später mit einer mächtigen Vorhand crosscourt und dem Fehler des Gegners das Break zurück. Sie servierten in den nächsten drei Spielen gut und sperrten das Ergebnis bei 5-5 ein.

Grigor serviert, um einen Tie-Break zu sichern, und verfehlte eine Routine-Vorhand, um in Spiel 11 zwei Break-Bälle zu erleben. Der Bulgare machte bei der ersten einen Vorhandfehler und gab das Service ab, um den Spanier näher an die Ziellinie zu bringen.

Carlos servierte beim Stand von 6-5 für den Sieg und landete einen perfekten Drop-Shot-Winner, um den Sack zuzumachen und in die nächste Runde aufzusteigen.

Atp Madrid Carlos Alcaraz Grigor Dimitrov
SHARE