Daniil Medvedev äußert sich aufrichtig nach seinem ersten Sieg auf Sand in Rom

Medvedevs erster Sandplatztitel kam mit Stil zustande.

by Faruk Imamovic
SHARE
Daniil Medvedev äußert sich aufrichtig nach seinem ersten Sieg auf Sand in Rom

Daniil Medvedev, 27, gab zu, dass er niemals daran geglaubt hätte, jemals ein Masters-Turnier auf Sand gewinnen zu können. Am Sonntag besiegte Medvedev Holger Rune im Finale des Rome Masters mit 7-5 7-5. Für Medvedev war das sein 20.

ATP-Titel. Aber zum ersten Mal in seiner Karriere gewann Medvedev ein Sandplatzturnier. Medvedevs erster Sandplatztitel kam mit Stil, als der Russe einen Titel auf der großen Bühne gewann.

Medvedev über den Gewinn seines ersten Sandplatzturniers

"Ich möchte immer an mich glauben, ich versuche immer, mein Bestes zu geben, und ich möchte die größten Turniere der Welt gewinnen.

Gleichzeitig habe ich ehrlich gesagt nicht daran geglaubt, dass ich jemals ein Masters 1000-Turnier auf Sand in meiner Karriere gewinnen könnte, weil ich es normalerweise gehasst habe. Vor diesem Turnier, bereits in Madrid und Monte Carlo, fühlte ich mich nicht allzu schlecht.

Ich habe keine großen Wutausbrüche gehabt. Ich dachte mir, okay, ihr wisst schon, die Jungs, die besser spielen als ich, haben mich dort geschlagen. Als ich hierher kam, fühlte ich mich auf diesem Belag großartig.

Es ging mir so gut. Ich sagte meinem Trainer, der etwas später kam, dass ich nicht weiß, was passiert, aber ich fühle mich großartig. Schauen wir mal, wie es läuft", sagte Medvedev laut Sportskeeda.

Obwohl Medvedev den Sandplatz nun mehr mag, betonte der Russe, dass Hartplätze immer noch seine Lieblingsbeläge sind. "Ich denke nicht, dass ich ihn liebe (den Sandplatz). Ich liebe Hartplätze (meine einzige Liebe), aber ich mag Sandplätze definitiv jetzt viel mehr", sagte Medvedev.

Medvedev wird nun mit viel Selbstvertrauen zu den French Open reisen und sicherlich sein bestes Ergebnis aller Zeiten bei Roland Garros in diesem Jahr erzielen wollen. Medvedevs bestes Ergebnis bei den French Open erzielte er 2021, als der Russe das Viertelfinale erreichte, bevor er gegen Stefanos Tsitsipas verlor.

Aber Medvedev sieht besser aus als je zuvor auf Sand und es wird interessant sein zu sehen, wie er bei den diesjährigen French Open abschneidet.

Daniil Medvedev
SHARE