Fans besorgt nach Matteo Berrettinis Trainingsvideo in Wimbledon

Der Italiener ist bereits in London, um für das Wimbledon-Turnier die ersten Trainingseinheiten auf dem Rasen des All England Club durchzuführen. Leider sind die Zeichen nicht so ermutigend

by Faruk Imamovic
SHARE
Fans besorgt nach Matteo Berrettinis Trainingsvideo in Wimbledon

Matteo Berrettini ist bereits in London, um die ersten Trainingseinheiten auf dem Rasen des All England Club für das Wimbledon-Turnier durchzuführen. Leider sind die Anzeichen nicht besonders ermutigend. In einem Video, das vom Instagram-Profil des Turniers veröffentlicht wurde, ist zu erkennen, wie Matteo den Ball drei Mal hintereinander ohne viel Kraft schlägt und sich eher steif bewegt.

Die Bilder haben die Fans sehr besorgt. Seine Teilnahme steht immer noch stark in Frage, und der Italiener versucht auf jede erdenkliche Weise, trotzdem ab dem 3. Juli an der Veranstaltung teilzunehmen. Der von Trainer Vincenzo Santopadre betreute Athlet könnte, da er nicht zu den 32 gesetzten Spielern im Hauptfeld gehört, bereits in der ersten Runde auf einen gesetzten Spieler treffen: Das wird am Morgen des 30.

Juni beim Auslosung stattfinden.

Berrettinis Probleme

Nach dem historischen Finale im Jahr 2021 scheint das angesehene Wimbledon-Turnier für Berrettini verflucht zu sein, da er ernsthaft Gefahr läuft, zum zweiten Mal in Folge auf eine Teilnahme am London Slam verzichten zu müssen.

Der Grund dafür ist mit seinem keineswegs beruhigenden körperlichen Zustand verbunden. Der italienische Tennisspieler kämpft immer noch mit einem neuen Problem im Bauchmuskelbereich, das ihm keine Ruhe lässt und ihm keine akzeptable Kontinuität bei Auftritten in den wichtigsten Veranstaltungen der ATP Tour ermöglicht.

Nach der Erholung, die auf dem besten Weg schien, beim Master 1000 in Monte-Carlo abgeschlossen zu werden, wurde der Italiener erneut durch eine Bauchmuskelverletzung gestoppt und musste den Rest der Saison auf Sandplatz verpassen.

Die Rückkehr nach Stuttgart verlief nicht optimal und er schlug erneut Alarm, dass der 27-Jährige mehr Zeit brauchte, um wieder in eine gute körperliche Verfassung zu kommen. Matteo zog sich von Queen's zurück und setzte alles auf eine Genesung für Wimbledon.

Matteo Berrettini Wimbledon
SHARE