Stefanos Tsitsipas: Die kuriose Pressekonferenz und das unglückliche Missgeschick

Der griechische Protagonist eines merkwürdigen Moments vor Journalisten

by Faruk Imamovic
SHARE
Stefanos Tsitsipas: Die kuriose Pressekonferenz und das unglückliche Missgeschick

Stefanos Tsitsipas war unwissentlich der Protagonist eines kuriosen Moments zu Beginn seiner letzten Pressekonferenz in Wimbledon, der sofort viral ging und im Internet die Runde machte. Der Grieche, der zur dedizierten Station kam, um die Fragen der Journalisten zu beantworten, setzte sich hin und stieß sein Knie gegen den Tisch.

Der Tennisspieler begann Grimassen des Schmerzes zu machen und erweckte den Eindruck, dass ihm tatsächlich etwas passiert war. Nach einigen Sekunden des Schweigens, während jemand über ein mögliches Problem mit Krämpfen nachdachte, erklärte der gebürtige Athener, was passiert war, und nachdem das Leiden nachgelassen hatte, begann er, Neugierde zu beantworten.

Ein Ärgernis wie bei den Athleten des Zirkels passiert sicherlich nicht jeden Tag! Hier ist das Video:

Tsitsipas und die Herausforderung mit Eubanks

Stefanos Tsitsipas musste bereits seine Enttäuschung darüber ausdrücken, dass er den Kampf auf dem Platz gegen den Amerikaner Cristopher Eubanks verloren hatte, der ihn in fünf Sätzen überraschte und besiegte, nachdem er von 1-2 zurückgekommen war.

Der Grieche war auch gezwungen, sich mit dieser anderen Art von Problem auseinanderzusetzen, das glücklicherweise nach ein paar Minuten wieder verschwand und keine ernsthafteren Folgen hatte. Der 24-Jährige verließ somit den Pressebereich des Londoner Turniers für die Ausgabe 2023: Ein schwieriges Abenteuer für die Nummer 5 der Welt, der in drei von vier Fällen einen entscheidenden fünften Satz gespielt hat.

Das dritte Mal war fatal und ließ Tsitsipas den Kurs nicht fortsetzen und das Viertelfinale gegen den Russen Daniil Medvedev erreichen. Die vierte Runde ist nach 2018 weiterhin das beste Ergebnis, das der Grieche im renommierten Grand-Slam-Wettbewerb auf Rasen erzielt hat.

Wir erinnern daran, dass Eubanks morgen im Viertelfinale der Meisterschaften auf den russischen Tennisspieler Daniil Medvedev treffen wird. Das andere Viertelfinale wird morgen zwischen der Nummer 1 der Welt, Carlos Alcaraz, und Holger Rune stattfinden.

Stefanos Tsitsipas
SHARE