Kei Nishikori verkündet vor den US Open weitere unglückliche Neuigkeiten

Nishikori erlitt Ende Juli bei den Atlanta Open eine Knieverletzung.

by Ivan Ortiz
SHARE
Kei Nishikori verkündet vor den US Open weitere unglückliche Neuigkeiten
© Foto zur Verfügung gestellt von Tennis World USA

Kei Nishikori hat angekündigt, dass er das Stanford Challenger nächste Woche verpassen muss, weil sein Knie noch nicht vollständig verheilt ist. Nishikori, der im Juni nach 20-monatiger Pause zum Tennis zurückkehrte, erlitt vor zwei Wochen bei den Atlanta Open eine Knieverletzung.

Aufgrund der Verletzung musste Nishikori letzte Woche die Citi Open in Washington und diese Woche die Toronto Masters verpassen. Unglücklicherweise für Nishikori wird er nächste Woche auch ein drittes Turnier in Folge verpassen.

„Ich werde nächste Woche leider nicht am Stanford Challenger teilnehmen können. Mein Knie ist noch nicht zu 100 % geheilt. Ich möchte dem Turnier für das Angebot danken und werde weiterhin hart daran arbeiten, wieder auf Tour zu gehen“, kündigte Nishikori an.

Nishikori erlitt kurz nach seiner Rückkehr einen Rückschlag

Nachdem er ein Challenger-Turnier gewonnen und an zwei weiteren Challenger-Turnieren teilgenommen hatte, kehrte Nishikori Ende Juli bei den Atlanta Open auf die ATP-Ebene zurück.

In Atlanta hatte Nishikori einen positiven Start und gewann seine ersten beiden Spiele, bevor er im Viertelfinale gegen die Nummer 9 der Welt, Taylor Fritz, verlor. Nach einem positiven Lauf in Atlanta gab Nishikori bekannt, dass er sich eine Knieverletzung zugezogen hatte. „Ich hatte seit letzter Woche noch Knieschmerzen und nach [meinem] ersten Spiel letzte Woche wurde es etwas schlimmer.

Ich habe versucht, noch ein paar Spiele zu spielen. Es war okay, aber es tat immer mehr weh. Also habe ich heute versucht zu spielen, aber ich war nicht gut genug zum Spielen. Daher muss ich mich leider zurückziehen. Ich bin sehr enttäuscht, weil ich hier immer gut spiele.

Schöne Erinnerungen und gutes Publikum. Es macht mir immer Spaß, diese Woche zu spielen. Aber das ist es, und ich muss weiter klettern, weil ich gerade erst wieder angefangen habe zu spielen und weiß, dass mein Körper nicht zu 100 Prozent stark genug ist, um viele Spiele zu bestreiten.

Ich denke, diese Dinge passieren [in den ersten paar Monaten], aber große Turniere stehen vor der Tür. Deshalb werde ich versuchen, darauf vorbereitet zu sein“, sagte Nishikori in einer Erklärung, als er seinen Rückzug aus Washington ankündigte. Es bleibt abzuwarten, ob Nishikori bei den US Open antreten kann.

Kei Nishikori Us Open
SHARE