John Isner gibt bekannt, dass er sein letztes Turnier bei den US Open spielen wird

Isner wird sich nach den US Open vom Profi-Tennis zurückziehen.

by Ivan Ortiz
SHARE
John Isner gibt bekannt, dass er sein letztes Turnier bei den US Open spielen wird
© Getty Images Sport/Clive Brunskill

Die ehemalige Nummer 8 der Welt, John Isner, hat angekündigt, dass die diesjährigen US Open das letzte Turnier seiner Karriere sein werden. Der 38-jährige Isner hat in dieser Saison nur 8-13 Punkte und ist auf Platz 158 der Weltrangliste abgestürzt.

Anfang des Jahres wurde Isner zum vierten Mal Vater und gab zu, dass Tennis nicht mehr seine Hauptpriorität im Leben sei. In Anbetracht der Umstände war man allgemein davon überzeugt, dass Isner sein letztes Jahr auf der Tour spielte.

Jetzt bestätigt Isner selbst, dass seine Karriere zu Ende geht. „Nach mehr als 17 Jahren auf der @atptour ist es an der Zeit, sich vom professionellen Tennis zu verabschieden. Dieser Übergang wird nicht einfach sein, aber ich freue mich auf jede Sekunde mit meiner tollen Familie.

Das @usopen wird meine letzte Veranstaltung sein. Zeit, sie ein letztes Mal zu schnüren“, verkündete Isner auf X.

Isner deutete vor einem Monat seinen Rücktritt bei den US Open an

Im Februar erreichte Isner das Finale bei einem ATP-250-Event in Dallas.

Dann verlor Isner seine nächsten sieben Spiele. Im Juli holte sich Isner seinen ersten Sieg seit Februar, als er das Halbfinale von Newport erreichte, bevor er gegen Alex Michelsen verlor. Nach Abschluss seiner Newport-Kampagne deutete Isner an, dass ein Rücktritt bei den US Open eine Möglichkeit sei. „Letzte Woche [in Newport] habe ich vielleicht eine Wende geschafft, aber mein Körper hat mir dieses Jahr körperlich nicht erlaubt, so zu trainieren, wie ich trainieren möchte und aus diesem Grund liegen meine Ergebnisse unter den Standards, an die ich mich schon seit langem gehalten habe.

Ich befinde mich in einer Situation, in der sich nicht viele Spieler befinden und in der Tennis derzeit nicht meine Priorität ist. Natürlich möchte ich es gut machen, aber die Familie steht immer an erster Stelle.

Sie gingen nach Australien und sie gingen nach London und ich denke, sie werden nach Cincinnati kommen. Sie werden sicherlich nach New York kommen, wenn ich beschließe, dass es mein letztes Turnier sein könnte“, sagte Isner.

Nach einem starken Lauf in Newport erreichte Isner das Achtelfinale von Los Cabos und musste in Atlanta und Cincinnati Erstrundenverluste einstecken.

John Isner Us Open
SHARE