US Open: Taylor Fritz zieht in die zweite Runde ein

Taylor Fritz verlor fünf Spiele gegen Steve Johnson im Louis Armstrong Stadium.

by Weber F.
SHARE
US Open: Taylor Fritz zieht in die zweite Runde ein
© Clive Brunskill / Staff - Getty Images Sport

Die Nummer 9 der Welt, Taylor Fritz, hat einen großartigen Start bei den US Open hingelegt. Der Heimfavorit traf im Louis Armstrong Stadium auf seinen amerikanischen Landsmann Steve Johnson und erzielte in einer Stunde und 20 Minuten einen souveränen 6:2, 6:1, 6:2-Sieg.

Taylor hatte eine Aufschlagquote von 46 %, aber niemand konnte das miterleben. Der als 9. gesetzte Spieler verlor sechs Punkte hinter dem ersten Schlag, darunter eine perfekte Leistung von 23 aus 23 beim ersten Aufschlag. Während er seine Aufschlagspiele intakt hielt, holte sich Fritz 53 % der Return-Punkte, verwandelte sie in sieben Breaks aus neun Gelegenheiten und segelte in kürzester Zeit über die Ziellinie.

Taylor schoss 34 Winner und zehn ungezwungene Fehler, bändigte seine Schläge effizient und hielt den Druck auf der anderen Seite aufrecht. Johnson aufschlug im ersten Spiel des Spiels ein Ass über die T-Linie, um seinen Aufschlag zu halten.

Taylor antwortete mit einem guten Aufschlagspiel im zweiten Spiel nach einem Aufschlagwinner und zeigte im nächsten Spiel seine Returnfähigkeiten. Fritz brach Johnsons Aufschlag nach der lockeren Vorhand des Rivalen ab, ging nach vorne und holte sich Auftrieb.

Taylor Fritz erwies sich bei den US Open als zu stark für Steve Johnson

Steve machte im vierten Spiel einen weiteren Vorhandfehler, den Taylor gewann, um den Vorsprung zu festigen. Fritz erzielte im fünften Spiel einen Vorhand-Winner, sorgte für ein weiteres Break und baute eine 4:1-Führung auf.

Der jüngere Amerikaner hielt sein Aufschlagspiel mit einem Smash-Winner im sechsten Spiel und aufschlug den ersten Satz mit 5:2 auf. Taylor lieferte nach einem kraftvollen Aufschlag ein weiteres gutes Aufschlagspiel zum 6:2 in schnellen 23 Minuten ab.

Steve verschwendete zu Beginn des zweiten Satzes Spielpunkte und sah sich einem Breakpoint gegenüber. Er rettete es mit einem starken Aufschlag, gewann das Spiel und beendete seinen Niedergang. Fritz erholte sich im dritten Spiel von einem Rückstand von 40-15 und schaffte mit einem Vorhand-Crosscourt-Winner eine Break, die ihn nach vorne brachte.

Taylor hielt seinen Aufschlag ein paar Minuten später und holte sich ein weiteres Break, um einen Vorsprung von 6:2, 4:1 zu eröffnen. Fritz erzielte im sechsten Spiel einen Vorhand-Crosscourt-Winner und zwang den Gegner zum Aufschlag, um mit 1:5 im Satz zu bleiben.

Der als 9. gesetzte Spieler holte sich seine dritte Break in Folge, erspielte sich in 51 Minuten einen Vorsprung von 6:2, 6:1 und raste der Spitze entgegen. Taylor baute im dritten Satz vier souveräne Aufschlagspiele auf, und Steve konnte diesem Tempo nicht folgen.

Johnson hinterließ im zweiten Spiel eine Vorhand am Netz und geriet in Rückstand, bevor er in den Spielen vier und sechs gute Aufschläge leistete und innerhalb eines Breakrückstands blieb. Taylor hielt seinen Aufschlag im siebten Spiel, ging mit 5:2 in Führung und besiegelte den Sieg wenige Minuten später mit einem Rückhand-Return-Winner.

Us Open Taylor Fritz Steve Johnson
SHARE