US Open: Alexander Zverev besiegt Aleksandar Vukic

Alexander Zverev hat in der ersten Runde in New York einen Sieg in geraden Sätzen erzielt.

by Fischer P.
SHARE
US Open: Alexander Zverev besiegt Aleksandar Vukic
© Al Bello / Staff - Getty Images Sport

Der ehemalige US-Open-Finalist Alexander Zverev erzielte in der ersten Runde auf Court 17 einen souveränen Sieg. Alexander besiegte Aleksandar Vukic in zwei Stunden und neun Minuten mit 6:4, 6:4, 6:4, spielte sowohl beim Aufschlag als auch beim Return gut und besiegelte das Match in geraden Sätzen.

Zverev war mit seinem ersten Aufschlag im Vorteil, schlug 13 Asse und hielt seinen zweiten Aufschlag sicher genug, um bei zwei Chancen seines Gegners einmal gebrochen zu werden. Alexander holte sich 42 % der Return-Punkte, verwandelte sie in vier Breaks von 12 Punkten und verpasste eine Gelegenheit, das Match früher zu besiegeln.

Vukic legte einen zuverlässigen Start hin und hielt seinen Aufschlag im ersten Spiel der Begegnung nach Zverevs Rückhandfehler. Der Australier ging mit einem kraftvollen Aufschlag im dritten Spiel mit 2:1 in Führung, und der Deutsche antwortete mit einem guten Aufschlagspiel im nächsten Spiel zum 2:2.

Aleksandar hinterließ im fünften Spiel eine Rückhand am Netz und musste zwei Breakbälle hinnehmen. Zverev sicherte sich das zweite Spiel nach der unberechenbaren Vorhand des Rivalen, baute den Vorsprung aus und hielt seinen Aufschlag mit einem krachenden Rückhandwinner im nächsten Spiel zum 4:2.

Alexander Zverev besiegte Aleksandar Vukic in New York in geraden Sätzen

Vukic rettete im siebten Spiel mit einem Aufschlagwinner einen Breakpoint und hielt sein Aufschlagspiel, um innerhalb eines Breakdefizits zu bleiben.

Zverev landete im achten Spiel einen nicht zurückgegebenen Aufschlag, produzierte ein weiteres komfortables Aufschlagspiel und öffnete einen Vorsprung von 5:3. Alexander aufschlug im ersten Satz mit 5:4 auf und hielt seinen Aufschlag, um nach 41 Minuten den Vorsprung auszubauen.

Der frühere Finalist schoss im dritten Spiel des zweiten Satzes einen Winner, sicherte sich ein Break und ging in Führung. Vukic wehrte im fünften Spiel drei Breakpoints ab und landete einen Aufschlag-Winner, um den Rückstand zu verringern und den Kontakt zu halten.

Im siebten Spiel hatte Alexander seine ersten Probleme mit dem Aufschlag, als er mit einem kraftvollen Aufschlag einen Breakpoint rettete und nach vier Deuces sein Aufschlagspiel zum 4:2 hielt. Der Deutsche zeigte im achten Spiel ein Ass, erspielte sich einen Vorsprung von 5:3 und sicherte sich im zehnten Spiel den Satz.

Vukic machte einen Rückhandfehler und ermöglichte es seinem Rivalen, den Satz zu beenden und sich nach einer Stunde und 29 Minuten einen Vorsprung von 6:4, 6:4 zu erarbeiten. Mit einem Schub auf seiner Seite schoss Zverev im dritten Spiel des dritten Satzes eine Vorhand über die Linie, brach den Aufschlag seines Gegners und rückte näher an die Ziellinie heran.

Der Deutsche schlug in den Spielen vier und sechs gute Leistungen, baute einen Vorsprung von 4:2 auf und schien von da an gute Chancen zu haben, das Match zu besiegeln. Stattdessen machte der Australier einen letzten Vorstoß und schaffte im achten Spiel sein einziges Break, um das Ergebnis auf 4:4 zu sichern und die Dramatik zu steigern.

Alexander startete neu und erspielte sich im neunten Spiel drei Breakchancen. Den letzten verwandelte er nach einem Vorhandfehler des Rivalen, sorgte für ein Break und bereitete den Aufschlag zum 5:4-Sieg vor. Zverev schoss im zehnten Spiel ein Ass, setzte sich an die Spitze und sicherte sich einen Platz in der zweiten Runde.

Us Open Alexander Zverev Aleksandar Vukic
SHARE