US Open: Novak Djokovic besiegt Taylor Fritz

Novak Djokovic wird in seinem 13. US-Open-Halbfinale antreten.

by Ivan Ortiz
SHARE
US Open: Novak Djokovic besiegt Taylor Fritz
© Sarah Stier / Staff - Getty Images Sport

Novak Djokovic bleibt auf dem Weg zu seinem vierten US-Open-Titel! Novak traf im Viertelfinale im Arthur Ashe Stadium auf Taylor Fritz und lieferte in zwei Stunden und 35 Minuten ein 6:1, 6:4, 6:4 ab. Djokovic verlängerte seine unglaubliche Serie gegen die amerikanischen Spieler und erreichte das rekordverdächtige 47.

Major-Halbfinale, womit Roger Federer 46 Halbfinals hinter sich ließ. Novak steht im Viertelfinale der US Open mit 13:0 und hat zu diesem Zeitpunkt des letzten Majors der Saison noch nie ein Match verloren. Der Serbe trifft im Kampf um einen Platz im Finale auf Ben Shelton oder Frances Tiafoe.

Beide Spieler hatten im ersten Satz weniger als 50 % ihrer Aufschläge, kämpften unter schwierigen Bedingungen und spielten sieben Spiele über 40 Minuten. Novak verlor einmal seinen Aufschlag und lieferte drei Breaks in Folge, um den Unterschied zu machen und einen Marathon zu vermeiden.

Djokovic rettete im ersten Spiel des Spiels einen Breakball und schaffte im nächsten Spiel nach Fritz‘ Fehler ein Break. Novak verspielte den Vorteil mit einer lockeren Vorhand im dritten Spiel, blieb danach konzentriert und überwältigte seinen Rivalen.

Novak Djokovic steht zum 13. Mal im Halbfinale der US Open.

Taylor verschwendete Spielpunkte beim Stand von 1:2 und wurde zum zweiten Mal in Folge geschlagen, wobei er bereits mehr Aufschlagfehler erlebte als in den ersten vier Runden zusammen!

Fritz machte im sechsten Spiel einen Rückhandfehler, erlitt einen weiteren Rückschlag und geriet mit 1:5 in Rückstand. Novak aufschlug im siebten Spiel für den ersten Satz und landete ein Ass, um den Satz nach 43 Minuten mit 6:1 zu beenden.

Der Serbe brachte den zweiten Aufschlag des Amerikaners im zweiten Satz bis an seine Grenzen, nutzte seine einzige Breakchance und verteidigte im nächsten Satz vier Breakpoints, um den Puffer zu schaffen. Taylor hinterließ im dritten Spiel eine Vorhand am Netz, was zu einer Break führte.

Im nächsten Durchgang machte er einen gewaltigen Druck auf den Return und sorgte für vier Breakpoints. Novak blieb ruhig und löschte sie aus, lieferte ein enormes Aufschlagspiel ab und fand einen guten Rhythmus.

Beide Spieler schlugen im Rest des Satzes gut auf, und Djokovic sorgte für den Stand von 5:4. Der dreimalige Champion feuerte im zehnten Spiel ein Ass ab und lag nach einer Stunde und 34 Minuten mit zwei Sätzen auf Null in Führung.

Die Aufschläger verloren in den ersten fünf Spielen des dritten Satzes kaum ein paar Punkte, wobei Fritz dem Tempo von Djokovic folgte. Der Heimspieler knackte im sechsten Spiel einen Vorhand-Winner und erspielte sich so zwei Breakchancen.

Novak wehrte sie ab und hielt seinen Aufschlag mit einer starken Rückhand, was für eine gewaltige Erleichterung und einen Jubel sorgte. Taylor verschwendete im siebten Spiel zwei Spielpunkte und wurde nach einer lockeren Rückhand gebrochen, so dass er mit 4:3 im Rückstand lag.

Fritz blieb konzentriert und erzielte im achten Spiel einen tollen Winner für zwei Breakchancen. Novak rettete sie, verlor aber im dritten Durchgang nach einem Vorhandfehler den Aufschlag und brachte seinen Rivalen wieder auf 4:4.

Anstatt darauf aufzubauen, machte der US-Amerikaner im neunten Spiel Fehler und bescherte dem Serben drei Breakpoints. Novak verwandelte den zweiten Breakball, baute eine 5:4-Führung aus und sicherte den Sieg. Taylor landete einen Vorhand-Winner und erspielte sich eine Breakchance.

Novak löschte es mit einem kraftvollen Aufschlag aus und sorgte mit einem Smash-Winner für den Matchball. Djokovic verpasste es nach einer unberechenbaren Rückhand, bevor er sich mit einem boomenden Aufschlag den zweiten Matchball sicherte.

Djokovic verwandelte es nach Fritz‘ Rückhandfehler und jubelte damit über den Einzug ins Halbfinale.

Us Open Novak Djokovic Taylor Fritz
SHARE