Benoit Paire gesteht offen, warum er einfach nicht hart arbeiten kann

Der 34-jährige Paire gibt zu, dass ihm oft gesagt wurde, was er hätte erreichen können, wenn er ein harter Arbeiter gewesen wäre.

by Weber F.
SHARE
Benoit Paire gesteht offen, warum er einfach nicht hart arbeiten kann
© Getty Images Sport - Julian Finney

Benoit Paire deutet an, dass ihn das, was er hätte erreichen können, nicht stört, da der Franzose zugab, dass er einfach nicht jemand ist, der hart arbeiten kann. Paire, der 2007 Profi wurde, galt einst als eines der größten Talente im französischen Tennis.

Obwohl Paire eine solide Karriere machte, wurde er nie ein großer Star. Der 34-jährige Paire hat drei ATP-Titel in seiner Sammlung und seine beste Platzierung in seiner Karriere war die Nummer 18 der Welt. Beim Grand Slam erreichte Paire mehrmals das Achtelfinale, aber nie das Viertelfinale.

„Die Leute sagen mir: ‚Mit deinem Talent hättest du …‘ Mann, wenn ich härter gearbeitet hätte, um ein bisschen mehr zu bekommen, hätte ich aufgehört. Die Anstrengungen aller Spieler … Das übersteigt meine Fähigkeiten.

Nehmen Sie mich für eine Stunde harter Arbeit und ich werde schnell das Gefühl haben: ‚Ich werde aufhören, und ich werde jetzt aufhören.‘ Ich glaube nicht, dass ich das täglich wiederholen kann“, sagte Paire im UTS-Podcast „All on the Table“ über Tennis Majors.

Benoit Paire© Getty Images Sport - Julian Finney

Paire darüber, was er über harte Arbeiter denkt

Obwohl Paire selbst kein harter Arbeiter ist, behauptet er, dass diejenigen, die hart arbeiten, seinen „absoluten Respekt“ haben.

„Ich bin ein Fan, wenn ich mir die Spieler ansehe, die hart arbeiten. Wenn ich die anderen Spieler im Fitnessstudio sehe, die Fitness machen, um Muskeln aufzubauen. Diese Jungs haben meinen absoluten Respekt“, sagte Paire.

Außerdem verriet Paire, dass er großes Maß an Bewunderung und Respekt für David Ferrer, den Finalisten der French Open 2013, empfindet. Ferrer, eine ehemalige Nummer 3 der Welt, galt einst als einer der größten Kämpfer und Konkurrenten der Tour.

„Einer der Spieler, die ich am meisten liebte, war David Ferrer. Er war mein absolutes Gegenteil. Als ich ihn arbeiten sah, fand ich das großartig. Das ist der Punkt. Das kann ich einfach nicht. Ich kann einfach nicht“, sagte Paire.

Benoit Paire
SHARE