Ben Shelton besiegt Sinner und zieht ins Viertelfinale des Shanghai Masters ein

Im neuesten Turnier des Shanghai Masters gab es für Tennisfans einige aufregende Momente.

by Faruk Imamovic
SHARE
Ben Shelton besiegt Sinner und zieht ins Viertelfinale des Shanghai Masters ein
© Getty Images Sport/Lintao Zhang

Im neuesten Turnier des Shanghai Masters gab es für Tennisfans einige aufregende Momente. Ben Shelton gelang es, Jannik Sinner mit 2-6 6-3 7-6(5) zu besiegen und sich somit für das Viertelfinale zu qualifizieren. Zur gleichen Zeit erlitt Casper Ruud gegen Fabian Marozsan eine Niederlage.

Sheltons beeindruckender Aufstieg

Ben Shelton hat in diesem Jahr bereits auf sich aufmerksam gemacht, indem er ins Halbfinale der US Open und ins Viertelfinale der Australian Open vorgedrungen ist. Nun hat er mit seinem Sieg über Sinner einen weiteren beeindruckenden Erfolg in seiner Laufbahn erzielt.

Sinner, der die China Open erst kürzlich gewonnen hatte, startete stark in das Match und ging schnell mit 6-2 in Führung. Doch Shelton, der in Peking an Nr. 19 gesetzt ist, ließ nicht locker. Er holte mit 6-3 auf und zwang schließlich im entscheidenden Satz ein Tie-Break, das er mit 7-5 für sich entschied.

Als nächstes wird er gegen seinen Landsmann Sebastian Korda antreten.

Ruuds überraschende Niederlage gegen Marozsan

Der Welt-Nr. 9, Casper Ruud, galt im Match gegen den ungarischen Spieler Fabian Marozsan als Favorit.

Aber Marozsan, der 2023 immer wieder überzeugen konnte, bewies, dass man ihn nicht unterschätzen sollte. Der 24-jährige, der 2022 in Banja Luka seinen ersten Challenger-Titel holte, zeigte auch in diesem Jahr seine Klasse.

Marozsan wird im Viertelfinale entweder auf Hubert Hurkacz oder Zhang Zhizhen treffen, was sein erstes Masters 1000 Viertelfinalspiel sein wird. Ruud, der zuvor bereits auf Platz 2 der Weltrangliste stand, hat seit dem Estoril Open im April keinen Titel mehr gewonnen.

Obwohl er im Match gegen Marozsan 14 Asse schlug, hatte er Probleme mit seinem zweiten Aufschlag. Nach seinem Sieg äußerte sich Marozsan dankbar: "Vielen Dank an alle, die uns heute unterstützt haben. Es ist nicht einfach, ein Match zu beenden, besonders auf diesem hohen Niveau.

Casper ist ein großartiger Spieler. Es ist nie einfach, das Match zu beenden. Dies ist eines meiner besten Ergebnisse in den letzten Jahren. Ich komme gerade in die Top 100 und bin einfach nur glücklich, auf diesem Niveau zu spielen."

Ben Shelton
SHARE