Nick Kyrgios verlässt erstmals die ATP-Rangliste



by FARUK IMAMOVIC

Nick Kyrgios verlässt erstmals die ATP-Rangliste
© Getty Images Sport/Patrick Smith

Einmal ein Stern am Tennishimmel, jetzt steht Nick Kyrgios vor einer unsicheren Zukunft. Kyrgios, im Alter von 28 Jahren, hat die ATP-Rangliste nach 11 Jahren verlassen, ein bedeutendes Ereignis in seiner bisher beeindruckenden Karriere.

Ein Jahr voller Herausforderungen

Nachdem er 2022 seine beste Saison erlebt und sich in die Top-20 zurückgekämpft hatte, traf ihn das Schicksal hart. Er erlitt in der Nebensaison eine schwere Knieverletzung, die eine Operation erforderlich machte.

Nur kurz nach seiner Rückkehr zum Tennis im Juni, nach nur einem Spiel in Stuttgart, verletzte sich Kyrgios am Handgelenk. Diese Verletzung zwang ihn, fast ein ganzes Kalenderjahr pausieren zu müssen, was schließlich dazu führte, dass sein Name diesen Montag von der Rangliste gestrichen wurde.

Letzte Woche fand ein ATP 500-Event in Tokio statt. Kyrgios, der immer noch von seiner Handgelenksverletzung genesen muss, konnte seine Viertelfinalpunkte aus dem Jahr 2022 nicht verteidigen und verließ in dieser Woche die Rangliste.

Aufruf zur Geduld von Kyrgios

Die Verletzungen waren für Kyrgios besonders entmutigend, da er hoffte, zumindest bei den US Open antreten zu können, um nicht alle vier Grand Slams 2023 zu verpassen. Seine stetig wachsende Fangemeinde war tief besorgt, als er seinen Rückzug von den US Open bekannt gab.

Doch Kyrgios appellierte an ihre Geduld. "An meine Millionen von Fans da draußen, ich denke, wir müssen einfach geduldig sein. Glaubt mir, ich habe immer noch Feuer in mir, mein Körper braucht nur Zeit zur Erholung", schrieb er auf seiner Instagram-Story.

In diesem Monat gab Kyrgios das neueste Update zu seinem Comeback. "Ich versuche einfach, so schnell wie möglich zurückzukommen, denn ich vermisse das Spielen sehr. Besonders nachdem ich letztes Jahr so nah dran war, Wimbledon zu gewinnen, weiß ich, dass ich ganz vorne mit dabei bin", sagte Kyrgios kürzlich im "Hotboxin' with Mike Tyson" Podcast.

Inmitten dieser Prüfungen bleibt zu hoffen, dass Kyrgios' Entschlossenheit und Leidenschaft für das Spiel ihn zurück auf das Tennisfeld und in die Herzen seiner Fans führen wird.

Nick Kyrgios