Andy Murray über sein Spiel gegen Hanfmann: "Die ersten Minuten waren verwirrend."

Andy Murray, der ehemalige Weltranglisten-Erste, konnte am Montag bei den Swiss Indoors mit einem Sieg über Yannick Hanfmann wieder einen Erfolg feiern

by Faruk Imamovic
SHARE
Andy Murray über sein Spiel gegen Hanfmann: "Die ersten Minuten waren verwirrend."
© Getty Images Sport/Emmanuel Wong

Andy Murray, der ehemalige Weltranglisten-Erste, konnte am Montag bei den Swiss Indoors mit einem Sieg über Yannick Hanfmann wieder einen Erfolg feiern. Der Britische Tennisstar gestand jedoch, dass er von den ersten Spielminuten ziemlich verwirrt war.

Ein langer Start ins Turnier

Die Partie begann mit einer Intensität, die das Endergebnis nicht erahnen ließ. Die beiden lieferten sich zu Beginn ein über zwei Stunden andauerndes Kräftemessen. "Es war hart.

Die ersten vier oder fünf Spiele dauerten ungefähr 45 Minuten", sagte Murray. "Ich kann mich nicht erinnern, dass das vorher jemals so war, es war lächerlich." Das erste Spiel allein führte zu vier Einstandssituationen, wobei Hanfmann einen Breakpunkt erkämpfte, bevor Murray mit 1-0 in Führung ging.

Hanfmann, die Nummer 51 der Welt, bewies jedoch ebenfalls seine Stärke, insbesondere in seinem vierten Aufschlagspiel, das er trotz Drucks halten konnte, um auf 2-2 auszugleichen. Nach einem souveränen Aufschlagspiel von Murray, bei dem er zu Null gewann, gelang ihm im sechsten Spiel schließlich das Break, allerdings erst nach fünf Einstands.

Dennoch erholte sich Hanfmann und schaffte das Re-Break im neunten Spiel, bevor Murray das entscheidende zweite Break erzielte und den ersten Satz nach einer Stunde und 24 Minuten für sich entschied.

Ein würdiges Ende

Der zweite Satz verlief in ähnlicher Manier, obwohl die Spiele nicht so lange dauerten.

Murray gelang es erneut zuerst, das Break zu erzielen, bevor sein Gegner zurückschlug. Der entscheidende Durchbruch für Murray kam jedoch im zehnten Spiel. "Es freut mich, weiterzukommen", sagte der dreimalige Grand-Slam-Sieger.

„Er [Hanfmann] hatte ein hervorragendes Jahr und hat sehr gut gespielt, also ist das ein gutes Ergebnis für mich.“ Mit diesem hart umkämpften Sieg bewies Murray einmal mehr seine Entschlossenheit und seinen Siegeswillen, die ihn schon so oft zu großen Titeln geführt haben.

Andy Murray Yannick Hanfmann
SHARE